SV Junioren: U19 Doppeldreher zum Erfolg im Spitzenspiel gegen Alemania Haibach

94Bilder

31. März. Im Spitzenspiel der Kreisklasse standen sich der Tabellenerste und –dritte gegenüber. Für den SVE schon sehr früh in der laufende Runde ein Spiel mit KO Charakter. In der ersten Halbzeit sorgte eine effektive Chancenauswertung für eine beruhigende Führung. Binnen nur 10 Minuten in der zweiten Halbzeit dreht Haibach das Spiel – SCHOCK! Das Team ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Ein Doppelpack von Dennis Uhrig ließen das Team um Kapitän Serkan Dogan dann das Spiel erneut drehen – WAHNSINN.

Gute Erlenbacher Chancenauswertung in erster Hälfte

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften, dass dieses Spiel nicht ohne Tore ausgehen würde. Bereits in der ersten Minute setzte Haibach einen Freistoß denkbar knapp über die Latte. Nur vier Minuten später setzte Dennis Uhrig nach einem Eckball einen Kopfball nur denkbar knapp neben den Pfosten. Nach einem Eckball in der 11. Minute hatte Erlenbach Glück als der Ball aus dem Gewühl heraus ebenfalls nur knapp am Pfosten ins Aus rollte. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Haibach eine optische Feldüberlegenheit erarbeitet. Ein langer Ball von Aaron Witlatschil in der 21. Minute schickte Serkan Dogan ins Laufduell. Dieses gewann der Erlenbacher Kapitän und netzte mit einem Flachschuss ins rechte Torecke zur Führung ein. Haibach antworte nun mit wütenden Angriffen. Die nächste gefährliche Torchance hatte aber wieder Erlenbach. Nach einem Einwurf und einer Kopfballverlängerung von Felix Ruhs tauchte Alex Schreck völlig blank am langen Pfosten auf. Der Ball sprang im unglücklich über den Fuß und am leeren Tor vorbei. Die wütenden Haibach Angriffe hörten dennoch nicht auf. Aber in der 37. Minute verlängerte Felix Ruhs erneut einen Ball im Mittelfeld mit dem Kopf. Diesmal auf Dennis Uhrig, der das Laufduell ebenfalls gewinnen konnte und den Ball am Torwart vorbei zur effektiven 2:0 Führung einnetzte. Pause.

Zehn Minuten Tiefschlaf sorgen für Haibacher Führung

Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit verbrachte der SV Erlenbach dann im Tiefschlaf. Ein katastrophaler Fehlpass von Felix Ruhs in der 47. Minute brachte den Haibacher Stürmer an der Strafraumkante in Position. Sein Sonntagsschuss knallte vom rechten Pfosten zum Anschlusstreffer in die Maschen. In der 54. Minute flog ein Freistoß aus 30 Metern an allen Spielern und leider auch an Jakob Broth vorbei zum Ausgleich in die Maschen. Nur zwei Minuten später konnte Jakob Broth ein scharf getretener Freistoß nicht festhalten. Den Abpraller konnten drei völlig frei vor ihm stehenden Haibacher zur Führung einnetzten. Die Erlenbacher Abwehr war in dieser Situation nicht zu sehen. Haibach wähnte sich jetzt als Sieger und ließ Erlenbach nach diesen zehn Powerminuten wieder etwas mehr ins Spiel kommen.

Notbremse und Elfmeter als Wendepunkt

Ein schön vorgetragener Erlenbacher Angriff ließ Emre Yegin völlig frei auf das Haibacher Tor zulaufen. Der Haibacher Verteidiger konnte sich nur noch mit einer Notbremse behelfen – Elfmeter und rote Karte. Dennis Uhrig verwandelte diesen im zweiten Anlauf zum erbeuten Ausgleich. Jetzt merkte man dem Erlenbacher Team an, dass Sie zurück im Spiel waren. Die Abwehr und das Mittelfeld gewannen nun fast alle Zweikämpfe. Das Spiel wurde nun auch deutlicher härter. Die Folge waren viele Spielunterbrechungen und Freistöße. Exakt einen solchen Freistoß platzierte Tim Odenwald in der 85. Minute im Fünfmeterraum der Haibacher. Lediglich Dennis Uhrig realisierte die Situation und erlief sich völlig blank den Ball kurz vor der Außenlinie. Wie er den Ball über den kurzen Pfosten ins Tor köpfte bleibt sein Geheimnis – Sieg.

Trainer Thomas Oswald nach dem Spiel: "Dieses Mal nutzte meine Mannschaft ihre Torchancen sehr effektiv. In einem hochklassigen Match durchliefen ca. 80 anwesende Zuschauer bei teilweise strömendem Regen ein Wellenbad der Gefühle. Der Sieg gegen den Tabellenführer öffnet uns nun wieder die Türe zum Rennen um die Meisterschaft."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen