SVE Junioren: Positive Bilanz der BOL Hinrunde

U17
26Bilder
Wo: Stadion, Am Viktoriaheim 3, 63906 Erlenbach am Main auf Karte anzeigen

Die sportliche Bilanz der U 15 und U 17 des SV Erlenbach in der Bezirksoberliga ist positiv. Vor der Saison hätte kaum einer den beiden Aufsteigern den derzeitigen Tabellenplatz zugetraut. Beide Teams werden in der Rückrunde alles geben um das Saisonziel zu erreichen: Klassenerhalt.

U17 - Minimalziel mit Klatsche und Kantersieg erreicht

Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und 4 Niederlagen konnte die das Team um Trainer Mustafa Tolaman in der Vorrunde elf Punkte ergattern. Das bedeutet Platz acht in der Tabelle und vier wichtige Punkte weg von den Abstiegsrängen. Besonders wichtig waren dabei die Siege gegen die direkten Konkurrenten, unter anderem zum Beispiel der 7:1 Sieg gegen die JFG Kreis Karlstadt. So war es auch leichter zu verkraften, dass man Zuhause gegen den Tabellenführer Würzburger FV eine 1:9 Klatsche kassierte.

Insgesamt neunzehn verschiedene Spieler kamen im Verlauf der Vorrunde zum Einsatz. Das zeigt auf wie breit der Erlenbacher Kader aufgestellt ist. Mit Metehan Aksac (6 Treffer), Mike Moser (5 Treffer) und Eric Fleckenstein (4 Treffer) sind darüber hinaus drei Spieler des SV Erlenbach sehr gut in der Toschützenliste platziert.

Trauriges Highlight der Hinrunde war der Spielabbruch Anfang Oktober in Kitzingen. Aufgrund der bedrohlichen Situation kurz vor Ende des Spiels, entschied Trainer Mustafa Tolaman seine Mannschaft vom Spielfeld zu nehmen. Sportlich wurde das Spiel völlig korrekt als Sieg für die Heimmannschaft gewertet. Leider blieben aber die Ursachen für diese Eskalation für Kitzingen ohne jegliche Konsequenz.

U15 - Vier Siege in Serie sorgen für Entlastung

Mit vier Siegen, einem Unentschieden und 5 Niederlagen konnte die das Team um Trainer Alex Kinstler in der Vorrunde dreizehn Punkte ergattern. Das bedeutet Platz sechs in der Tabelle und ebenfalls vier wichtige Punkte weg von den Abstiegsrängen. Nach zwei Niederlagen zum Beginn der Saison konnte die Mannschaft eine kleine Serie hinlegen und dabei vier Siege in Folge einfahren. Darunter zum Beispiel jeweils ein 4:0 Sieg gegen die (SG) TSV Bergrheinfeld und JFG Kreis Karlstadt. Nach drei weiteren Niederlagen zeigt das Unentschieden gegen JFG Kreis Würzburg Süd-West am letzten Spieltag, dass die Moral stimmt.

Insgesamt ebenfalls neunzehn verschiedene Spieler kamen im Verlauf der Vorrunde zum Einsatz. Auch hier scheint der Erlenbacher Kader breit genug aufgestellt zu sein. Mit Paul Becker (8 Treffer) auf Platz drei der Torjägerliste hat man einen Topstürmer in seinen Reihen. Mit Tim Stegmann (5 Treffer) steht aber auch noch ein zweiter SV Erlenbach Spieler ganz oben in dieser Liste.

BOL Kader bleiben konstant

Für die Rückrunde planen beide Mannschaften trotz vereinzelter Abgänge keine Verstärkungen. Beide Trainer vertrauen ihrem derzeitigen Kader und sind sich sicher, dass das Minimalziel Klassenerhalt durchaus in greifbarer Nähe ist. Es wird also spannend zu beobachten zu sein, wie der Start in die Rückrunde im März 2016 gelingen wird.

Weitere Information & Spielberichte der SVE Junioren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen