Kurt Dyroff Ehrenmitglied beim TSV Eintracht Eschau

In der Generalversammlung des TSV Eintracht Eschau ehrte der Verein Kurt Dyroff für 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein, außerdem wurde er für die langjährige Treue zum Ehrenmitglied ernannt.
Nach dem Krieg 1946 trafen sich ein paar Jugendliche, darunter auch Kurt Dyroff, an der Auhecke Richtung Wildensee, und spielten dort fast täglich Fußball. Die Wiese dort war provisorisch mit Holztoren als Spielfeld hergerichtet worden.Erst später baute man den jetzigen Sportplatz an der Elsava.
Im Jahre 1947 wurde der TSV wieder neu belebt und Kurt Dyroff spielte bis 1950 in der ersten Mannschaft mit. Nach seiner Eheschließung 1951 machte er sich mit einem Elektrogeschäft selbstständig und war dann aus beruflichen Gründen nur noch passives Mitglied im Verein. Trotzdem unterstützte er den TSV, wenn ein elektrisches Problem auftrat oder ein Fest anstand.
1. Vorsitzender Georg Horlebein bedankte sich beim Jubilar mit einer Ehrenurkunde für die jahrelange Treue.

Autor:

Annette Günther aus Eschau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen