55 – jähriges Vereinsjubiläum gefeiert
Wahlen beim Musikverein „Spessartklang“ Hobbach

Eschau-Hobbach. „Das Jahr 2018 stand im Zeichen des 55-jährigen Vereinsjubiläums. Mit zahlreichen Veranstaltungen sei dieser Anlass würdig gefeiert worden.“ Dies betonte Vereinsvorsitzender Gerhard Rüth auf der Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Spessartklang Hobbach“ e.V., die traditionell am 05. Januar im Gemeinschaftshaus stattfand. Im Mittelpunkt der Versammlung standen auch Neuwahlen, bei denen u.a. Dennis Zimmermann und Jens Ballmann als Vertreter der aktiven Mitglieder neu in den Vorstand gewählt wurden.

Die gut besuchte Versammlung gedachte der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder Edmund Frieske, Elfriede Hein, Ferdinand Kaiser, Josef Messner, Ludwig Rein und Erich Zimmermann. In seinem Jahresbericht erläuterte der Vorsitzende, dass „gemeinsam“ Vieles getan wurde, um die Tradition der Blasmusik und deren Werte zu pflegen und auch an die jüngere Generation weiterzugeben. Insgesamt seien 90 Auftritts- und Probetermine absolviert worden. Im Rahmen eines Konzert- und Ehrenabends seien nicht nur verdiente Mitglieder geehrt, sondern mit einem attraktiven Konzertprogramm sei Blasmusik auf hohem Niveau präsentiert worden. Im Juni des vergangenen Jahres stand Hobbach während des Kreismusikfestes des Musikverbandes Untermain drei Tage im Zeichen der Blasmusik. Mit dem Räuberland-Jugendkapellentreffen sei jungen Ensembles eine „Bühne“ geboten worden. 16 Musikkapellen spielten gemeinsam ein Standkonzert und bildeten einen Gemeinschaftschor, an dem auch der ehemalige Bayerische Staatsminister der Justiz, Prof. Dr. Winfried Bausback teilnahm. Ein musikalisches Feuerwerk lieferten die Brauhausmusikanten am Abend auf der Open-Air-Bühne ab und begeisterten die zahlreichen Besucher.

Zahlreiche Auftritte in der Region

Während des Jahres erfolgten zahlreiche Auftritte in der Region. Gerhard Rüth erinnerte u.a. an das Bikertreffen in Westerngrund, das Odenwald-Country Fair im Eulbachpark in Michelstadt sowie an die Musikfeste in Frammersbach, Hessenthal, Soden, Trennfurt und Leidersbach. Gefreut haben sich auch die Bewohner des Seniorenwohnstiftes in Erlenbach über das Adventskonzert der Hobbacher Musikanten am zweiten Advent. Am gleichen Tag wurde in der Kirche Mariä Heimsuchung ein Adventkonzert gemeinsam mit der Jugendkapelle „the young brass generation“, der Männergesangverein 2000 Kleinwallstadt, Eva-Maria Völker und ihrer Tochter Franzisk aus Eschau an der Orgel und Querflöte sowie mit Diakon Peter Ricker veranstaltet. Der Erlös des Konzertes wird dem Ökumenischen Hospizverein Landkreis Miltenberg gespendet.

Nach dem Bericht von Schriftführerin Verena Zimmermann gab Kassiererin Ursula Fersch einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben des Vereines Auf Vorschlag der Kassenprüfer Herbert Fath und Markus Weis wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Lob für Probendisziplin
.
Dirigent Christian Schreck bedankte sich bei den Musikerinnen und Musikern für ihren Einsatz und bezeichnete das Jahr aus musikalischer Sicht als erfolgreich aber auch lehrreich. Die Probebeteiligung und – disziplin sei gut, aber auch noch steigerungsfähig. Sein Ziel sei es, die Jungmusiker langsam in die Kapelle zu integrieren und auch ehemalige Musiker zu reaktivieren. Stellvertretender Jugendleiter Dennis Zimmermann berichtete über die Aktivitäten zur Jugendförderung. Er betonte, dass die Nachwuchsarbeit unerlässlich für den Verein sei. Acht Nachwuchsmusiker befinden sich in Ausbildung. Ziel sei es, 2019 wieder neue Jugendliche zu werben. In ihren Grußworten lobten Bürgermeister Michael Günther und der Präsident des Musikverbandes Untermain, Berthold Rüth die Vereinsarbeit und betonten die Bedeutung der Musik für das kulturelle und kirchliche Leben. Beide dankten den Vereinsmitgliedern für ihre Arbeit.

Vereinsgremien besetzt

Die Wahlen auf der Versammlung ergaben folgende Besetzung der Vereinsgremien in den kommenden zwei Jahren: Gerhard Rüth, 1. Vorsitzender, Gerhard Fersch, 2. Vorsitzender, Ursula Fersch, Kassiererin, Verena Zimmermann, Schriftführerin, Dennis Zimmermann und Jens Ballmann als Vertreter der aktiven Mitglieder sowie Berthold Schäfer und Hartmut Zimmermann als Vertreter der fördernden Mitglieder. In der Jugendleitung arbeiten Tobias Schäfer (Jugendleiter), Alexander Schäfer (Stellvertretender Jugendleiter), Tobias Brand (Schriftführer), Jasmin Bohn (Jugendgeschäftsführerin), Lukas Zimmermann und Alina Miltenberger (Beisitzer). Den Vergnügungsausschuss bilden Helmut Ballmann, Theo Sauer, Reiner Caps und Katja Fersch. Kassenprüfer bleiben Herbert Fath und Markus Weis.

Am 26. Januar 2019 findet das 20. Lakefleischessen des Musikvereins im Hobbacher Rübenloch statt, wozu erster Vorsitzender Gerhard Rüth einlud. In Zusammenarbeit mit dem Musikverband Untermain wird gemeinsam mit dem Musik- und Fanfarenzug Eschau und dem Bläserchor Sommerau am 02. und 03. Februar ein Workshop mit Franz Watz über Stile und Facetten der Blasmusik angeboten. Die meisten Musiktermine absolvierten Gerhard Fersch, Christian Schreck, Helmut Ballmann, Alfons Herrmann, Ria Spielmann, Theo Sauer, Alexander Schäfer und Reinhold Fersch. Den Abschluss der Jahreshauptversammlung bildete eine von Dennis Zimmermann erstellte Fotopräsentation über die Arbeit im Jahr 2018.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen