Neues Stadtoberhaupt Roger Thomas Henning in Freudenberg am Main vereidigt

Seine neue, achtjährige Amtszeit will Roger Thomas Henning als „Erster unter Gleichen“ mit Transparenz, Verlässlichkeit und Bürgernähe gestalten.
70Bilder
  • Seine neue, achtjährige Amtszeit will Roger Thomas Henning als „Erster unter Gleichen“ mit Transparenz, Verlässlichkeit und Bürgernähe gestalten.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Verpflichtung und Amts-Einführung in Freudenberg

Roger Thomas Henning ist jetzt offiziell für acht Jahre Bürgermeister

Vereidigung In geschichtsträchtigen Gemäuern, im historischen Amtshaus-Keller, wurde am vergangenen Freitagabend (16.01 2015) Roger Thomas Henning als neuer Bürgermeister der Stadt Freudenberg vereidigt.

Öffentlich

Die Verpflichtung und Amtseinführung des designierten Stadtoberhaupts erfolgte während einer öffentlichen Gemeinderatssitzung, die Lars Keller, der erste Bürgermeister-Stellvertreter leitete.

Feierliches Ambiente

Umrahmt wurde die feierliche Handlung von den Fahnenträgern der Freudenberger Vereine und von den imposanten Klängen der Stadtkapelle Freudenberg.

Lobeshymnen

Nicht fehlen durften hierbei eingangs das Badnerlied von Michael Baumann („Das schönste Land in Deutschland’s Gau’n / das ist mein Badner Land! / Es ist herrlich anzuschaun / und ruht in Gottes Hand/...“) und abschließend „Einigkeit und Recht und Freiheit...“, die deutsche Nationalhymne.

Gemeinsamer Weg

„Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist ein Erfolg“. Das Zitat von Henry Ford auf dem Einladungsschreiben war auch der Grundtenor der sieben Grußworte von Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und dem hiesigen Vereinswesen: dem neuen Freudenberger Bürgermeister wünschte man alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

Motivierende Grußworte

Zu Wort kamen Landrat Reinhard Frank vom Landkreis Main-Tauber, Bürgermeister Elmar Haas, Gemeinde Ahorn, Bürgermeister Peter Jacoby aus der Stadt Heusenstamm, Pfarrer Reinhold Baumann, Erster Polizeihauptkommissar a.D. Dietrich Weber, PP Südosthessen sowie Bernd Hösch als Sprecher der Vereine aus Freudenberg.

Abschied und Neubeginn

Der neue Bürgermeister Roger Thomas Henning bedankte sich für die Verpflichtung sowie die freundlichen Grußworte und Glückwünsche. Für ihn sei der Jahreswechsel zugleich Abschied (von seiner Polizei-Laufbahn) als auch Neubeginn (als hauptamtlicher Kommunalpolitiker) gewesen.

Im Dialog

Seine neue, achtjährige Amtszeit will Henning als „Erster unter Gleichen“ mit Transparenz, Verlässlichkeit und Bürgernähe gestalten. Gefördert sehen möchte er das Wir-Gefühl, die Team-Arbeit und den offenen Dialog. „Wir müssen miteinander, nicht übereinander reden!“ Dazu zählt der neue Bürgermeister auch die bayerischen und badischen Nachbargemeinden.

Zukunftsgedanken

Große Herausforderungen sieht Henning in der Zukunft, in finanzieller Hinsicht bezüglich der Kinderbetreuung von Kindern unter drei Jahren, bei der Aufnahme von Asylsuchenden und bei der Stadtentwicklung.

"Stop and Go"

Eine schnellstmögliche, entlastende Verkehrslösung wünscht sich das neue Stadtoberhaupt für die Altstadt durch eine erste Brücke am Südeingang von Freudenberg. Der Landflucht entgegenzuwirken sei mit einer besseren Infrastruktur und ärztlichen Grundversorgung, mit schnellerem Internet und gut ausgebauten Radwegen.

Festakt in historischen Räumen

Ein gemütliches Beisammensein schloss sich dem offiziellen Teil mit einem Stehempfang an: die Besucher des Freudenberger Festaktes kamen auch aus dem Umland, aus dem Dreiländereck Baden-Württemberg, Bayern und Hessen.

Im Folgenden Szenen, Stimmungen und Schnappschüsse von diesem historischen Anlass. Anbei auch einige Januar-Impressionen 2015.

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen