Global Marshall Plan Lokalgruppe Freudenberg
Hilfe für Flutopfer in Burundi

  • Foto: Bild: Margarete Zängerlein
  • hochgeladen von Ralf Kern

Freudenberg. Seit einigen Jahren unterstützt die Global Marshall Plan Lokalgruppe Freudenberg die Partnerschaft Baden-Württembergs mit Burundi. So wird der Vertrieb des „Café du Burundi“ in der Fairtrade Stadt Freudenberg aktiv gefördert. Ebenso wird dafür gesorgt, dass die „Gute Schokolade“ von Plant for the Planet in Freudenberg gekauft werden kann. Zur bundesweit ausgerufenen „Fairen Woche“ vom 11. bis 25. September hat sich die Gruppe eine besondere Aktion vorgenommen. Unter dem Motto „Fair statt mehr“ sollten noch mehr Menschen für den Fairen Handel begeistert werden und seine Wirkungen auf die Erzeuger sichtbar gemacht werden, so dass auch die Menschen im Globalen Süden ein gutes Leben führen können.
Ein Informationsstand am REWE-Markt Johannes Hösch sollte auf die gewaltige Überflutungsnot in Burundi aufmerksam machen und zur finanziellen Unterstützung aufrufen. Die Verantwortung dieser Notsituation in Burundi ist dem Lebensstil der Menschen in den reichen Ländern der Erde zuzuschreiben, denn die Überschwemmungen in Burundi sind durch den Klimawandel bedingt. Es seien 5000 Familien in Mitleidenschaft gezogen worden, die von der korrupten Regierung im Stich gelassen würden, wie es im Faltblatt der Gruppe heißt. Das Faltblatt und weitere Flyer wurden den Tag über vom betreuenden Team verteilt. Interessierte wurden mit Informationen, mit guten Gesprächen und auch mit frisch gebrühtem Café du Burundi versorgt. Ein Gruppenmitglied brachte jede Menge selbst genähte waschbare Mund- Nasenschutzmasken mit, die gegen eine Spende zu erhalten waren. Klaus Hildenbrand, der Sprecher der Gruppe konnte sich freuen, dass nach Beendigung der Aktion am Samstagabend die an diesem Tag eingegangenen Spenden auf das neue Spendenkonto eingezahlt werden konnten.
Die Global Marshall Plan Lokalgruppe konnte an diesem Samstag nur einen kleinen Teil der Bevölkerung erreichen. Sie bedankt sich bei den bisherigen Spendern und hofft auf weitere Spenden, indem sie das Spendenkonto veröffentlicht.
Katholisches Pfarramt Freudenberg, Sparkasse Tauberfranken
IBAN DE47 6735 2565 0002 2683 73 BIC SOLADES1TBB
Kennwort: Burundi-Hlife

Autor:

Ralf Kern aus Freudenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen