Faschingsumzug „Nachtumzug“ in Großheubach

Pressebericht der PI Miltenberg für So., 14.01.2018

Die nachfolgenden Straftaten ereigneten sich alle im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 13.01.2018 auf 14.01.2018.

18.30 Uhr: Ordnungswidrigkeit
Ein 19jähriger junger Mann, der als lila Einhorn verkleidet war, setzte sich auf die Motorhaube eines Rot-Kreuz-Fahrzeugs. Er öffnete dann die Rückseite des Kostüms und zeigte den Mitarbeitern des Rettungsdienstes seinen Allerwertesten.

19.00 Uhr: Sachbeschädigung
Von einem bisher unbekannten Täter wurde in der Langgasse 13 eine Fensterscheibe eingeschlagen. Der Täter flüchtete in Richtung des Umzugs. Die Fahndung verlief ohne Erfolg.

19.50 Uhr: Missbrauch von Titeln, Berufsabzeichen und Abzeichen.
Ein 17jähriger junger Mann wurde mit einer Dienstmütze der bayerischen Polizei angetroffen. Die Mütze war mit Hoheitsabzeichen versehen.

20.10 Uhr: Gefährliche Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegenüber von Polizeibeamten.
Infolge von Trunkenheit geriet ein 18jähriger junger Mann mit einem 16jährigen Mädchen in Streit. Er schleuderte das Mädchen zunächst gegen eine Laterne und dann zu Boden. Dort schlug und trat er mehrfach auf sie ein, auch im Gesichtsbereich. Hierdurch entstanden Prellungen und Abschürfungen am gesamten Körper.
Der Täter hatte einen Alkoholwert von über 1,6 Promille beim Test. Der junge Mann war nach der Tat zunächst flüchtig. Er konnte später festgenommen werden. Hierbei beleidigte er die Polizeibeamten und setzte sich zur Wehr. Die restliche Nach verbrachte er in der Haftzelle der Polizeiinspektion Miltenberg.

21.30 Uhr: Körperverletzung.
Ein 17jähriger junger Mann wurde von zwei bisher unbekannten Tätern nach einem verbalen Streit ins Gesicht geschlagen. Die Verletzungen waren nur leicht.

22.10 Uhr: Körperverletzung
Ein 17jähriges Mädchen wurde von einem anderen Mädchen ins Gesicht geschlagen. Hierdurch erlitt sie ein Schwellung am Auge. Die Täterin ist unbekannt. Die Geschädigte hatte fast 2 Promille als Testwert.

22.30 Uhr: Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung.
Nachdem ein 27jähriger Mann wegen eines Streites auf der Veranstaltung aufgefallen war, sollte er das Gelände verlassen. Er kam der Aufforderung nicht nach und zeigte sich aggressiv und gab seine Personalien nicht an. Bei der anschließenden Durchsuchung und Gewahrsannahme beleidigte er die Beamten und setzte sich zur Wehr. Er hatte einen Alkoholtestwert von 1,12 Promille. Die restliche Nacht verbrachte er in der Haftzelle der Polizeiinspektion Miltenberg.

22.45 Uhr: Körperverletzung.
Ein 15jähriger Jugendlicher schlägt einem 17jährigen Jugendlichen einen Zahn aus. Grund war ein vorausgegangene Streitigkeit. Beide Beteiligten hatten einen Wert um die 0,5 Promille.

22.55 Uhr: Körperverletzung.
Ein 24jähriger Mann schlägt einem 19jährigen Mann ins Gesicht und verursacht eine blutende Lippe.

01.30 Uhr: Körperverletzung.
Im Rahmen des Umzugs waren zwei junge Frauen des Rettungsdienstes zu Fuß unterwegs. Sie trafen in der Mainstraße auf eine Jugendliche, die betrunken auf dem Boden saß. Während der Hilfeleistung schlug das 14jährige Mädchen gezielt gegen die Angehörigen des Roten Kreuzes, die anhand ihrer Kleidung zu erkennen waren. Sie traf eine der Helferinnen im Gesicht.

Der eigentliche Grund der Veranstaltung, Vergnügen und Spaß, wurde an diesem Abend in weiten Teilen nicht erreicht.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.