Jubiläumsausflug zum 50. Geburtstag
Erlebnisreiches Wochenende in Bamberg für den Großheubacher Schuljahrgang 1968/69

Anlässlich des 50. Geburtstags, den zumindest ein Großteil des Großheubacher Schuljahrgangs 1968/69 mittlerweile feiern durfte, traten die ehemaligen Schulkolleginnen und -kollegen am Freitag, 17. Mai, eine Wochenend-Reise nach Bamberg an. Um 13 Uhr startete der Bus mit 19 gut gelaunten „Meedli“ und „Buube“. Natürlich durfte unterwegs eine Rast mit zünftiger Brotzeit nicht fehlen – Bischof-Fleischwurst sowie Brötli und Stückli vom Stichebäck‘ inklusive. Nach dem Einchecken im Hotel stand ein Besuch der Bamberger „Unterwelt“ auf dem Programm. Ausgerüstet mit Helm und Taschenlampe begaben wir uns in die Tiefen der Stollen und erfuhren unter fachkundiger Führung viel Wissenswertes. Seit dem 11. Jahrhundert wurde hier Sandgewinnung betrieben, die weit bis in das Industriezeitalter anhielt. Im 17. und 18. Jahrhundert dienten die Felsenkeller der Wein-, später der Bier- und Malzlagerung. Während des 19. Jahrhunderts kamen weitere Stollenanlagen hinzu, es entstand ein Stollensystem mit einer Länge von fast 10 km. 1941 wurden die unterirdischen Stollen für Luftschutzzwecke ausgebaut und dienten teilweise sogar als Produktionsstätte namhafter Firmen.

Da die Führung allerdings eine - im wahrsten Sinne des Wortes - staubtrockene Angelegenheit war und man nur noch theoretisch von den Vorzügen der Stollentemperatur profitieren konnte, die mit konstant 8 bis 9 Grad Celsius optimal für die untergärige Bier-Produktion und -Lagerung ist, machte sich bei einigen Teilnehmern bald eine akute Unterhopfung bemerkbar. So kam die Überraschung, die uns am Ausgang erwartete, gerade recht: Unser ehemaliger Schulkollege Markus Knebel, der bereits seit vielen Jahren im Bamberg lebt und inzwischen Schulleiter am dortigen E.T.A. Hoffmann-Gymnasium ist, nahm uns in Empfang und führte uns in den direkt angrenzenden Hof seiner Schule. Dort wartete bereits ein Kasten kühles Bier auf viele dankbare Abnehmer. Danach kehrte man gemeinsam im Gasthaus Scheiners am Dom ein, um es sich bei Schäufele mit Kloß und anderen oberfränkischen Köstlichkeiten gut gehen zu lassen.

Am Samstag starteten wir nach dem Frühstück mit dem Bus in Richtung Fränkische Schweiz. Unser Ziel war die Gemeinde Aufseß, die seit dem Jahr 2000 mit der höchsten Brauereiendichte der Welt im Guinness Buch der Rekorde eingetragen ist. Begleitet von blauem Himmel und viel Sonnenschein wanderten wir auf dem Brauereienweg und genossen neben wunderschöner Landschaft natürlich auch das ein oder andere Bier in den vier Weltrekord-Brauereien entlang des Rundwegs. Ausgerüstet mit dem Brauereien-Wanderpass holten wir uns bei allen Stationen einen Stempel ab und durften so am Ende für jeden Teilnehmer eine Urkunde in Empfang nehmen, die uns nun als "Fränkischen Ehrenbiertrinker“ ausweist. Zurück in Bamberg ließen wir den Abend mit einem Bummel durch die eindrucksvolle Altstadt und die zahlreichen Kneipen ausklingen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück traten wir am späten Sonntag Vormittag die Heimreise an. Ein Abstecher zum Kloster Engelberg setzte den Schlusspunkt unter dieses erlebnisreiche Wochenende. In der Kapelle des Franziskusgartens gedachten wir unserer leider viel zu früh verstorbenen Jahrgangs-Kolleginnen und -Kollegen und entzündeten für jeden eine Kerze. Es waren sich alle einig, mit einem weiteren Ausflug nicht erst bis zum nächsten runden Geburtstag zu warten. Dem Organisations- und Verpflegungsteam Stephan Zöller, Klaus-Peter Wolf und Andreas Wirl sagen wir an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für das rundum gelungene Ausflugsprogramm!

Autor:

Vera Zöller aus Großheubach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.