Private Wetterstation Kirschfurt/Main
Und so war der Sommer 2021

Bereits mit dem 1. September beginnt in der Meteorologie der Herbst. Der Sommer 2021 war so ganz anders, als in den vergangenen Jahren...

Bereits im Juni verschoss der Sommer fast sein ganzes Pulver. Weder der Juli, noch der August brachte die wärmsten Tage des Jahres. Stattdessen waren es die Tage um den 18. Juni, der mit 35,1°C die Jahreshöchsttemperatur brachte. Danach ging der Hochsommer auf Tauchstation und ließ sich erst Mitte August wieder blicken. Insgesamt gab es in diesem Sommer nur 10 heiße Tagemit über 30°C. Das ist tatsächlich unterdurchschnittlich. Zum Vergleich: Im Extrem-Sommer 2018 hatten wir die Rekordzahl von 41 heißen Tagen. Es lag nur am warmen Juni, dass der Sommer als Ganzes trotzdem durchschnittlich warm war. 

Die lange Reihe der heißen & trockenen Sommer wurde (endlich) unterbrochen.

Die „Siebenschläfer-Regel“ behielt einmal mehr recht: Zum Monatswechsel Juni/Juli stellte sich eine typisch mitteleuropäische Variante des Sommers ein. Die Hitze blieb im Süden Europas, während über Mitteleuropa immer wieder feucht-kühle Atlantikluft auf schwüle Mittelmeerluft traf. Zahlreiche Regenfronten und z. T. katastrophale Unwetter waren die Folge. Die Klimaerwärmung war nicht die Ursache für diese Wetterlage, aber das erhöhte Temperaturniveau sorgt wohl dafür, dass die Intensität der Regenereignisse zunimmt. Je wärmer die Luftmasse, desto mehr Wasserdampf kann gespeichert und verfrachtet werden.
Ganz anders als in den Vorjahren zeigte sich die Landschaft im August in sattem Grün. Das Regensoll des Sommers war schon nach dem Juli erfüllt!
Auch der August blieb bei der Sonnenscheindauer hinter dem langjährigen Schnitt, so dass insgesamt ein Defizit an Sonnenstunden zu verzeichnen war. Anders als in den extrem sonnigen Vorjahren, hingen oft dicke Schauerwolken am Himmel. Für Sonnenanbeter war es ein bescheidener Sommer, dafür konnte sich die Natur und der Grundwasserspiegel erholen... 

Der Sommer in Zahlen:
Durchschnittstemperatur:  19,0°C (+0,1°C Abweichung vom langjährigen Mittelwert)
Niederschlagsmenge:  274 Liter/Quadratmeter (146% vom Mittel)
Sonnenscheindauer:  601 Stunden (88% vom Mittel)

Autor:

Guido Mayer aus Kirschfurt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen