Das Wetter spielte gut mit: der WIKA Staffel-Marathon 2014 war wieder ein voller Erfolg

85Bilder
Wo: Trennfurt, Klingenberg auf Karte anzeigen

Engagierte Sportler, neue Streckenrekorde und eine vorzügliche Organisation. Das bestätigten viele Teilnehmer und Zuschauer, Besucher und beteiligte Helfer: der neunte WIKA Staffel-Marathon am Samstag, dem 26. Juli 2014, gestaltete sich für alle aus nah und fern wieder zu einem nachhaltigem Erlebnis.

Gute Start-Bedingungen

Beim sechs-Kilometer-Rundkurs waren witterungsbedingt die äußeren Bedingungen für die Läuferinnen und Läufer im Vergleich zum Vorjahr erträglicher: nicht so heiß, angenehm beim Laufen und der Wettergott verschonte vor längeren Regenschauern und Gewittern.

Engagierte Einsatzkräfte und bewährte Helfer vor Ort

Zur erfolgreichen Realisierung trugen insbesondere die Trennfurter Ortsvereine bei, ebenso die Freiwilligen Feuerwehren aus Trennfurt und Wörth, das Bayerische Rote Kreuz sowie das Technische Hilfswerk Obernburg, ferner Massageteams aus Obernburg und Klingenberg, außerdem wieder zahlreiche Helfer der Firma WIKA.

Strahlende Sieger und neue Streckenrekorde

Den ersten Platz in der Mannschaftswertung belegte mit einem Streckenrekord von 2:35:41 Stunden das Polizei-Running-Team.
Die schnellste Läuferin war Heike Simon-Kleinort in einer Zeit von 23:37 Minuten. Mario Wernsdörfer erreichte als schnellster Läufer einen fantastischen neuen Streckenrekord von 18: 33 Minuten.

Ausblick

Die zehnte Auflage des WIKA-Staffell-Marathons findet in einem Jahr, am 25. Juli 2015, statt. Darauf freuen sich sicherlich schon alle Teilnehmer!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen