Tödlicher Unfall auf den Gleisen

Pressebericht des PP Unterfranken vom 06.02.2019

LAUFACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Dienstagnachmittag wurde ein 52-Jähriger von einem Regionalzug erfasst und tödlich verletzt. Zur Unfallaufnahme musste die Bahnstrecke Aschaffenburg-Würzburg kurzzeitig gesperrt werden.

Gegen 14:20 Uhr stieg ein 52-Jähriger aus einem Regionalzug am Bahnhof in Laufach und begab sich verbotswidrig ins Gleisbett. Hier versuchte der Mann, der nach bisherigen Erkenntnissen unter Alkoholeinfluss gestanden haben dürfte, die Gleise zu überqueren. Der Mann schaffte es nicht mehr vor einem herannahenden Regionalexpress, der in Richtung Würzburg unterwegs war, auf den Bahnsteig zu klettern und wurde von dem einfahrenden Zug erfasst und tödlich verletzt.

Neben der Aschaffenburger Polizei waren ein Notfallmanager der Deutschen Bahn und ein Sachverständiger an der Unfallaufnahme beteiligt. Die Bahnverbindung Aschaffenburg-Würzburg musste für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!

Autor:

meine-news.de Blaulicht aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.