Polizeibericht
Lohr a. Main/Rodenbach | Birnen-Diebstahl, Antennendiebstahl, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Reifenplatzer

Pressebericht der PI Lohr a. Main vom 05.09.2021

Lohr am Main, Lkr. Main-Spessart
Birnen-Diebstahl

Im Tatzeitraum 01.09. bis 03.09. wurden auf einem umzäunten Wiesengrundstück kurz vor der Staustufe insgesamt 60 halbstämmige Birnbäume abgeerntet. Das Tor des neben der Bundesstraße B 26 gelegenen Grundstücks war zudem mittels Vorhängeschloss und Expander-Bändern gesichert. Das Schloss wurde vermutlich gewaltsam entfernt. Die Expander-Bänder wurden nach dem Abernten von geschätzt 900 kg Birnen durch den bislang unbekannten Täter wieder angebracht.
Hinweise werden unter der Tel. 09352/8741-0 erbeten.

Lohr am Main, Lkr. Main-Spessart
Erneuter Diebstahl einer Pkw-Antenne

Am Mittwoch, 01.09.2021, in der Zeit von 07:30 Uhr bis 14:30 Uhr, wurde zum wiederholten Mal eine Antenne von einem Fahrzeug entwendet. Der blaue Skoda Fabia stand auf einem geschotterten Parkplatz oberhalb von Haus 6 des Bezirkskrankenhauses. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 20 Euro. Zum Täter liegen bislang keine Hinweise vor.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Lohr am Main unter der Telefonnummer 09352/8741-0 entgegen.

Lohr am Main, Lkr. Main-Spessart
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ohne die erforderliche Fahrerlaubnis ist am Sonntagmorgen um 01:20 Uhr ein 18-jähriger Lohrer auf der Bundesstraße B 276 unterwegs gewesen. Der junge Mann war mit seinem Mofa aus Richtung Partenstein her kommend in Fahrtrichtung Lohr unterwegs. Der herannahenden Streife fiel bei der Nachfahrt auf, dass das Mofa mit ca. 40 km/h deutlich schneller unterwegs war als zulässig. Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit bei Mofas liegt bei 25 km/h. Der Fahrer konnte bei der anschließenden Kontrolle lediglich eine Prüfbescheinigung vorweisen, die erforderliche Fahrerlaubnis fehlte ihm jedoch.
Den „Mofafahrer“ erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Lohr am Main/Rodenbach, Lkr. Main-Spessart
Reifenplatzer bei Lkw

Am 04.09.2021 um 12:50 Uhr kam es zu einem „Reifenplatzer“ am Auflieger eines Sattelzuges. Die Sattelzugmaschine mit rumänischer Zulassung und dem angehängten Auflieger mit belgischer Zulassung war aus Richtung Marktheidenfeld kommend in Fahrtrichtung Lohr am Main unterwegs, als auf Höhe Rodenbach der rechte Reifen der vorderen Achse des genannten Aufliegers platzte. Durch die weggeschleuderten Reifenteile wurden zwei Pkw des nachfolgenden Verkehrs an Windschutzscheiben und Motorhaube beschädigt. Der entstandene Fremdschaden kann auf ca. 3300 Euro beziffert werden.
Der vorbildliche rumänische Lenker des Sattelzuges sowie die weiteren Unfallbeteiligten, hatten die Unfallstelle bei Eintreffen der Polizeistreife bereits abgesichert und kümmerten sich um den Austausch aller zur Schadensregulierung relevanten Daten.
Bei der Begutachtung des geplatzten Reifens war keine Ursache auszumachen. Der Fahrer wurde mündlich verwarnt.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen