Besinnlich und heiter in den Advent eingestimmt
Adventsnachmittag für Mömlinger Senioren

Bgm. Scholtka begrüßt die - mit 97 Jahren - älteste Einwohnerin Mömlingens
3Bilder
  • Bgm. Scholtka begrüßt die - mit 97 Jahren - älteste Einwohnerin Mömlingens
  • hochgeladen von Friedrich Frank

Etwa 280 Senioren/innen waren der Einladung von Vereinsring (VR) und Gemeinde gefolgt, sich in den Advent einstimmen zu lassen. Der VR-Vorsitzende Klaus Kühnapfel begrüßte sie sehr herzlich. Die Kinder aus der Mittagsbetreuung der Schule eröffneten das Programm mit einem Krippenspiel und dem Lied „Stern über Bethlehem“, die Flötennachwuchsgruppe des Musikvereins spielte adventliche Weisen und Kinder des Kindergarten Regenbogen sangen beherzt „Wenn der Weihnachtsmann den Schlitten packt“.
Bürgermeister Siegfried Scholtka sagte in seinem Grußwort, dass er stolz auf die Gemeinschaft der Mömlinger sei und begrüßte Ludwig Ritter als Initiator der Veranstaltung. Es sei schön, wenn man sich gegenseitig unterstützt und aufeinander achtgibt. Er bedankte sich beim Spender des großen Weihnachtsbaumes am Rathaus, denn selbst Großstädte hätten nicht so einen tollen Baum aufzuweisen. Er wünschte den Senioren eine schöne Adventszeit, besinnliche Stunden und viel Gesundheit. Gemeinsam mit dem VR-Vorsitzenden überreichte er an die ältesten Teilnehmer ein kleines Präsent. Pfarrer Manfred Jarosch ging in seiner Grußbotschaft auf den Sinn des Advents ein, der als Zeit der Erwartung und Ankunft vor lauter Konsum in Vergessenheit gerate. Mit einem Text von Paul Weismantel ermunterte er, sich mit allen Sinnen auf den erwarteten Herrn auszurichten, wünschte viel Vorfreude und Momente der Stille.
Der Gesangverein Frohsinn begann mit zwei stimmungsvollen Liedern, 2 Adventslieder schlossen sich an. Margitta Gerner erinnerte in einem Vortrag an das Weihnachtsfest früherer Jahre und trug besinnliche Gedanken vor. Die Sängervereinigung erfreute mit 4 weihnachtlichen Liedern. Seniorenbeauftragter Horst Semler freute sich über die große Zahl der Besucher und bedankte sich für die gute Teilnahme an den Veranstaltungen des letzten Jahres. Die Termine für 2019 sind im Internet einsehbar. Er dankte dem VdK-Ortsverband für die 300 gestifteten SOS-Dosen, die am Ende der Veranstaltung verteilt wurden. Werner Schmitt als Vorsitzender des Pfarrgemeinderates verlas eine besinnliche Geschichte „vom Engel, der sein Licht verlor“ und Friedel Frank zauberte ein Schmunzeln auf die Gesichter mit der Geschichte von der „Weihnachtsgans Auguste“. Die „Mömlinger Saitenmusiker“ beschlossen mit Liedern zum Mitsingen den gemütlichen Nachmittag. Den Service hatte der Frauenbund mit Helfern des Seniorenbeirats übernommen. Auf- und Abbau, sowie Saalschmuck die Mitglieder der beiden Gesangvereine.

Autor:

Friedrich Frank aus Mömlingen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.