Über Asphalt und Wüstensand

Am 7. November ist der Startschuss zur "Dresden-Dakar-Banjul-Rallye".
Vier Wochen lang begeben sich 50 Teams auf den Weg zum 7000 km entfernte Banjul, der Hauptstadt von Gambia. Angereist wird mit einem Auto, dass ca. 1000 € kosten soll. Die Autos werde vor Ort versteigert. Der Erlös wird dann für karitative Zwecke, die von der DBO (Dresden-Banjul-Organisation) geleitet werden, genutzt.

Auch wir (Elena Bauer, 21 und Kevin Noack, 25 aus Riedern) werden uns dieses Abenteuer nicht entgehen lassen. Mit einem VW-Sharan, BJ1997, werden wir unser Glück versuchen.
Unterstüzt werden wir dabei von vielen Firmen aus der Umgebung. Hauptsponsoren sind die Firma WIKA Alexander Wiegand SE & Co. (Klingenberg) und die Firma adaptronic Prüftechnik (Dörlesberg-Ernsthof).

Für Interessierte gibt es auf unserer Internetseite weitere Infos:
http://flexible-tinkers.jimdo.com/

Autor:

Elena Bauer aus Riedern

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen