Polizeibericht
Stadt/Kreis Aschaffenburg | Kriminalitätsgeschehen & Verkehrsgeschehen vom 12.04.2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 12.04.2020

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Bei Verkehrskontrolle Fahrt unter Drogeneinfluss festgestellt
Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurden bei einem 23-Jährigen Fahrzeugführer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein Vortest bestätigte den Verdacht, dass er vor Fahrtantritt Marihuana konsumiert hat, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Weiterhin wurde eine kleine Menge Marihuana aufgefunden, weshalb den jungen Mann zusätzlich noch eine Anzeige wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz erwartet.

Verkehrsunfallflucht auf dem Kaufland-Parkplatz
Der Fahrer eines schwarzen Volvos musste nach dem Einkauf im „Kaufland“ an der Würzburger Straße Beschädigungen am Kotflügel vorne links feststellen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2500, - Euro. Die mögliche Tatzeit liegt am Samstagnachmittag zwischen 14:00 - 14:45 Uhr. Zeugen, die auf dem Parkplatz des Supermarktes hierzu Feststellungen haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer: 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Kriminalitätsgeschehen

Sachbeschädigungen an Pkws im Stadtteil Damm - Zeugen gesucht
In der Nacht von Freitag 10.04.2020 auf Samstag 11.04.2020 wurden an einem in der Schulstraße abgestellten Pkw die Seitenscheibe sowie der Heckscheinwerfer eingeschlagen. Ähnliche Beschädigungen musste ein Fahrzeughalter feststellen, der sein Fahrzeug in dieser Nacht in der Schillerstraße abgestellt hatte. Zeugen, die in dieser Nacht verdächtige Wahrnehmungen im Stadtteil Damm gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer: 06021/857-2230 zu melden.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Fahrzeug mehrfach überschlagen
Sailauf. Am späten Samstagabend kam es gegen 23:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße von Jakobsthal kommend in Fahrtrichtung Sailauf. Hier verlor der Fahrer eines Audi, besetzt mit zwei weiteren Insassen, in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Im Anschluss überschlug sich der Pkw mehrfach und blieb dann auf dem Dach liegen. Der 36-Jährige Fahrer musste zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik verbracht werden, am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 20000, - Euro. An der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Jakobsthal mit 10 Einsatzkräften die Absicherung.

Versicherungskennzeichen am Kleinkraftrad abgelaufen
Am Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr wurde in Großostheim ein Kleinkraftrad einer Kontrolle unterzogen. Hier wurde festgestellt, dass das Versicherungskennzeichen noch aus dem Jahr 2019 ist und somit kein Versicherungsschutz bestand. Gegen den 50-Jährigen Zweiradfahrer wird nun wegen Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, dass Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2019 nur bis 29.02.2020 gültig waren und für versicherungspflichtige Fahrzeuge ab 01.03. ein neues Kennzeichen erworben werden muss.

Anhaltezeichen ignoriert und mit Motorrad geflüchtet
Laufach. Ein 26-Jähriger Motoradfahrer sollte am Samstagnachmittag gegen 13:20 Uhr in Laufach einer Kontrolle unterzogen werden. Er missachtete jedoch die Anhaltesignale der Polizeibeamten und wollte sich der Kontrolle offensichtlich entziehen. Er fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch Frohnhofen Richtung Weiberhöfe und schließlich auf die Autobahn Richtung Frankfurt auf. Auf Höhe von Kleinostheim konnte er dann mit den zwischenzeitlich hinzugezogenen Streifen angehalten werden. Der Grund der Flucht war schnell gefunden: Er war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, das angebrachte Kennzeichen war gefälscht und er stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zudem wurde noch kleine Mengen Marihuana aufgefunden.

Unter Einfluss von Marihuana Fahrzeug geführt
Heimbuchenthal. Am Samstagvormittag gegen 09:30 Uhr wurde ein 30-Jähriger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Pkw-Fahrer stand offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel, was die Durchführung einer Blutentnahme erforderlich machte.

Verkehrsunfall im Baustellenbereich
Krombach, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstagmorgen gegen 11:25 Uhr kam es im Seeweg im dortigen Baustellenbereich zu einem Verkehrsunfall. Hierbei wollte ein 50- jähriger Arbeiter mit seiner Baumaschine zurücksetzen. Dabei übersah er eine 44- jährige Fahrerin, die mit ihrem Seat dahinter wartete. Am Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Auf der Landstraße zwei Rehe erfasst
Wiesen, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstagabend gegen 20:45 Uhr befuhr ein 45-jähriger Fahrer die Kreisstraße in Richtung Wiesen, als er hierbei mit seinem Mercedes zwei kreuzende Rehe erfasste. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Gegenstände auf die Fahrbahn geworfen
Mömbris/Schimborn, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstagabend gegen 22:30 Uhr warf ein bislang unbekannter Fußgänger einen Leitpfosten und eine Metallstange auf die Landstraße. Kurz darauf fuhr eine 50-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem BMW über die Gegenstände. Glücklicherweise entstand kein Sachschaden. Bei dem Fußgänger soll es sich um einen älteren Mann, eher klein mit untersetzter Statur, gehandelt haben, der augenscheinlich alkoholisiert und in Richtung Feldkahl unterwegs war. In diesem Fall wird wegen versuchten Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Kriminalitätsgeschehen

Spirituosen in Supermarkt eingesteckt
Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstag gegen 17:15 Uhr hatte es ein 43-jähriger Kunde eines Supermarkts in der Aschaffenburger Straße auf Hochprozentiges abgesehen. Die zwei Flaschen Vodka im Wert von nicht mal 18 Euro wurden im Rucksack verstaut und nicht an der Kasse vorgezeigt. Eine Kassiererin bemerkte den Diebstahl und stellte den Mann im Ausgangsbereich zur Rede. Der Langfinger muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Bei Kontrolle Marihuana aufgefunden
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr konnte im Bereich der Staatsstraße eine Fußgängerin angetroffen werden. Bei der anschließenden Kontrolle konnte starker Geruch von Cannabis wahrgenommen werden. Daraufhin händigte die 36-jährige eine geringe Menge Marihuana aus.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen