10 Jahre Lesenacht in der Bücherei Bürgstadt

8Bilder

Auch zur zehnten Lesenacht am Freitag,28. Oktober, durften wieder 21 Kinder in der Bücherei übernachten.
Was konnten wir den Kindern nach zehn Jahren mit einem jeweils tollen Programm, wie z.B. der Lesung eines Kinderbuchautoren, Verkleiden und Erraten von Kinderbuchhelden, Besuch eines Sterne-Experten, viele Spiele und Bastelarbeiten, töpfernund großem Büchereiquiz noch Besonderes bieten?
So haben wir zu unserer Jubiläumslesenacht drei Überraschungsgäste eingeladen.
Da wir eine kirchliche und gemeindliche Bücherei sind, kamen als Gäste unser Pfarrvikar Bernd Winter mit Diakon Nicolas Kehl und unser Bürgermeister Thomas Grün.
Die Lesenachtkinder und unsere Gäste stellten sich vor und sofort kamen die ersten Fragen der Kinder an die drei Herren. Vom Bürgermeister wollten sie gleich wissen, wie er mit seinem grünen Auto zufrieden sei und wie oft es an die Steckdose muss und Pfarrvikar Winter fragten sie, ob er auch Plätzchen backen kann und ob es ihm in Bürgstadt gefällt. Diakon Kehl wollte wissen, welche Bücher sie gerne lesen und sofort holten die Kinder ihre Lieblingsbücher aus den Regalen. Ein spannender Höhepunkt war auch, dass unser Bürgermeister aus seinem mitgebrachten Jugendbuch vorlas. Alle Lesenachtkinder waren von unseren drei Gästen begeistert und nach vielen Fragen und Antworten von allen Seiten sprach Pfarrvikar Winter ein kurzes Abendgebet und segnete uns alle für die Lesenacht.
Nun wollten unsere Kinder aberselbst lesen und mit vielen ausgesuchten Büchern kuschelten sie sich in ihre Schlafsäcke und lasen noch lange. Nach einer kurzen Nacht gab es ein leckeres Frühstück und zwischen aufräumen und Bücher ausleihen, malten alle noch ihre Erlebnisse in eine Lesenachtmappe.
Wir ehrenamtlichen Helferinnen durften nun zwar etwas müde, aber auch sehr glückliche Kinder verabschieden.
Text: Heidi Kurzweil
Foto: Juliane Reichert

Autor:

Juliane Reichert aus Bürgstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen