Generalversammlung mit Neuwahlen Musikzug Eichenbühl

Die 1. Vorsitzende, Susanne Leiser-Leis, blickte bei der Versammlung am Freitag auf das vergangene Jahr zurück. Sie begrüßte alle Anwesenden und dankte in ihrer Ansprache den Vorstandsmitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit. Unter der musikalischen Leitung von Peter Neumann konnte man sich bei den Proben gut auf die bevorstehenden Auftritte vorbereiten. So konnte sich der Verein am Dorfplatz mit einer Serenade gut präsentieren. Beim Empfang des Kaufmannszuges begeisterte die Fanfarenmusik die Zugteilnehmer und die Festbesucher. Ebenfalls seien die diversen Frühschoppen und der Umzug zum Aschaffenburger Volksfest erfolgreich gewesen. Nicht nur im musikalischen Bereich sei der Verein aktiv. So engagierte sich der Musikzug auch wieder bei den Ferienspielen. „Der Wald und seine Tiere“ wurde mit großer Begeisterung von den Kindern angenommen. Mit der Waldweihnacht wurde das Jahr mit Glühwein, Punsch und kleinen Leckereien beendet.
Danach gab Schriftführerin Simone Zwicker bekannt, dass der Verein aus 139 passiven und 39 aktiven Musiker bestehe. Zur Zeit seien 5 Jugendliche in Ausbildung. Sie werden über das „Erftal Projekt“ auf Tenorhorn und Querflöte ausgebildet. Auch für die Kleinsten ist im Erftal Projekt bestens gesorgt. Mit Zwergenmusik, über Musikalische Früherziehung bis hin zu Blockflöten wird den Kleinsten alles über Musik und Rhythmik nähergebracht.
Jugendleiterin Pia Link berichtete über diverse Unternehmungen.
Kassier Peter Winkler berichtete von einer ausgeglichenen Kassenlage. Der Verein habe wieder hohe Ausgaben für die Ausbildung zu tragen gehabt. Es wurde aber auch durch Auftritte Geld eingespielt und das alljährlich veranstaltete Vatertags-Fest füllte auch wieder die Vereinskasse etwas auf.
Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der Vorstand wie folgt gewählt:
1. Vorsitzende Susanne Leiser-Leis, stv. Vorsitzende und 1. Schriftführerin Simone Zwicker, Stellvertreterin Nicole Paul, 1. Kassier Peter Winkler, Stellvertreterin Marika Hauptmann, Kassenprüfer Heinrich Kretschmer und Konrad Winkler, Jugendleiterinnen Franziska Leibfried und Lorena Grimm, Zeugwart Susanne Leiser-Leis, Notenwart Rudi Fellner, Beisitzer Werner Dumerth, Ilona Grimm, Pia Link und Iris Lutz.
In ihren Schlussworten appellierte Susanne Leiser-Leis an Alle, Werbung für Nachwuchsmusiker zu betreiben. Informationen zur Ausbildung über das „Erftal Projekt“ könne man jederzeit persönlich bei ihr oder auf der Homepage des Vereins einholen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen