Mitgliederversammlung Musikzug Eichenbühl

Die 1. Vorsitzende, Susanne Leiser-Leis, blickte bei der Versammlung am Freitag auf das vergangene Jahr zurück. Sie begrüßte alle Anwesenden und dankte in ihrer Ansprache den Vorstandsmitgliedern für die sehr gute Zusammenarbeit.

Unter der musikalischen Leitung von Claus Voit konnte man sich bei den Proben gut auf die bevorstehenden Auftritte vorbereiten. Im Juni nahm der Musikzug beim Kreismusikfest in Hobbach am Sternmarsch und anschließenden Gemeinschaftschor teil. Wie in jedem Jahr präsentierte sich der Musikzug beim Festzug zum Aschaffenburger Volksfest sehr gut. Anlässlich des Pfarrfestes spielte der Verein zum Dämmerschoppen. Im Juli luden die Musikfreunde des Musikkorps Erlenbach zu deren Serenade nach Erlenbach zu einem Gastauftritt ein. Am Eröffnungsfestzug zur Michaelismesse nahm der Musikzug ebenfalls teil. Am zweiten Advent gestaltete der Musikzug gemeinsam mit dem Chor Woukel Äwenju ein Adventskonzert in der Pfarrkirche in Eichenbühl. Über das Jahr wurden mehrere Ständchen für aktive Mitglieder gespielt. Mit der alljährlichen Weihnachtsfeier wurde das Jahr beendet.

Danach gab Schriftführerin Simone Zwicker bekannt, dass der Verein aus 128 passiven und 37 aktiven Musiker bestehe. Zur Zeit seien 6 Jugendliche in Ausbildung. Sie werden über das „Erftal Projekt“ auf der Querflöte ausgebildet. Auch für die Kleinsten ist im Erftal Projekt bestens gesorgt. Mit Zwergenmusik, über Musikalische Früherziehung bis hin zu Blockflöten wird den Kleinsten alles über Musik und Rhythmik nähergebracht. Die im Jahr 2017 eingeführte Bläserklasse wird sehr gut angenommen.

Kassier Peter Winkler berichtete von einer ausgeglichenen Kassenlage. Der Verein habe wieder hohe Ausgaben für die Ausbildung zu tragen gehabt. Es wurde aber auch durch Auftritte Geld eingespielt und das alljährlich veranstaltete Vatertags-Fest füllte auch wieder die Vereinskasse etwas auf.

In ihren Schlussworten appellierte Susanne Leiser-Leis an Alle, Werbung für Nachwuchsmusiker zu betreiben. Informationen zur Ausbildung über das „Erftal Projekt“ könne man jederzeit persönlich bei ihr einholen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen