Anzeige

Trockenschäden beim Rasen

Bewässerung muss sein. Einfacher geht es mit der automatischen Bewässerung von RainBird.
6Bilder
  • Bewässerung muss sein. Einfacher geht es mit der automatischen Bewässerung von RainBird.
  • hochgeladen von Werner Gartengestaltung

Vorbeugen - Ausreichende Bewässerung

Am Besten ist vorbeugen, damit Trockenschäden gar nicht erst entstehen. In anhaltenden und längeren Trockenperioden ist auf eine ausreichende und druchdringende Bewässerung zu achten. Der Wurzelhorizont sollte 10 - 15 cm tief durchfeuchtet sein. Die Bewässerung am frühen Morgen oder späten Abend hat bei großer Hitze den Vorteil, dass Wasserverlsute durch Verdunstung am geringsten sind. Als Faustregel gilt 10-20 l je m².

Was tun bei bereits vorhanden Schäden?

Wenn die Gräserfläche bereits gelb oder braun ist liegt oftmals schon ein "Trockenheitsschaden" vor. Abgestorbene Gräser sollten z.B. durch Striegeln und Abkehren entfernt werden. Verbleibt das Material auf der Fläche so nimmt die Gefahr von Filzbildung und pilzlichen Erregern zu. In diesem Zuge kann auch eien Bodenlockerung notwendig sein. Mechanische Maßnahmen sind oftmals zur Vorbereitung für eine Nachsaat empfehlenswert und sinnvoll.
Größere, flächige Kahlstellen sollten durch eine professionelle Nachsaat wieder mit neuen, vitalen Gräser-Sorten geschlossen werden. Um den gestressten Gräsern eine ausreichende Regneration und Wuchskraft zu ermöglichen, ist eine Düngung erforderlich. Nur so wird ein gesundes Wachstum und eine kräftige Wurzelbildung erreicht. Zur Düngung ist der Rasendünger Spezial von Cuxin für die Frühjahr und Sommerdüngung sehr gut geeignet. Für die Rasendüngung im Herbst emfpehlen wir den CUXIN DSM Rasendünger Herbst.

Was sollten Sie bei Hitze noch im Blick haben?

  • Scharfe Messer für einen sauberen und glatten Schnitt
  • Schnitthöhe ggf. anheben und Tiefschnitt unbedingt vermeiden

Warum auch im Herbst den Rasen düngen?

Wenn die Tage kürzer und kälter werden ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um im Garten noch einmal Hand anzulegen, bevor der Winter kommt. Doch gehört auch die Rasendüngung zum Herbstprogramm dazu? "Ja" - lautet die eindeutige Antwort. Allerdings kann nur eine angepasste Herbstdüngung einen tiefgrünen und widerstandsfähigen Herbstrasen möglich machen.

Für einen tiefgrünen und frostresistenten Rasen:

  • mit einem ausgewogenen Stickstoff- und Phosphorverhältnis für eine gute Wurzelbidlung. ein hervorragendes Wachstum und eine dunkelgrüne Farbe
  • mit einem hohem Kaliumgehalt für einen kräftigen und dichten Rasen, der eine erhöhte Frostresistenz und eine bessere Trittfestigkeit auweist und Moos keine Chance lässt
  • mit Magnesium une Eisen für eine tiefgrüne Grasgarbe den ganzen Winter lang

Organisch-mineralischer Dünger:

  • die organischen Nährstoffe werden gleichmäßig durch das Bodenleben freigesetzt
  • Humusbildung für eine bessere Einwurzelung
  • geringe Auswaschung

Neuanlage?

Entweder Nachsaat mit Regelsaatgutmischung oder Fertigrasen. Den Fertigrasen können Sie bequem bei uns bestellen.

Besuchen Sie unsere Website und finden sie weitere Inspiration für ihren Garten. Suchen Sie Dekoration für den Garten? Dann schauen Sie doch einfach unter mal unter Plantagruen.

Tipp: Folgen Sie uns auf Facebook und verpassen sie keine Neuigkeiten im Thema Garten.

Ihr Team von Werner Gartengestaltung
Tel. 06022/72520
info@werner-galabau.de

Autor:

Werner Gartengestaltung aus Elsenfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.