Kleinunfall mit hohem Schaden an Bahnunterführung

Pressebericht der PI Obernburg a.Main vom 04.02.2016

Erlenbach a.Main, Lkr. Miltenberg
Ein sogenannter Kleinunfall geschah am Mittwochabend in der Lindenstraße. Ein 52jähriger Mann aus dem Landkreis Aschaffenburg hatte sich einen 7.5-Tonner Brummi ausgeliehen. An der Eisenbahnunterführung überschätzte er die Durchfahrtshöhe des Bauwerks erheblich und blieb mit dem Lkw-Aufbau dran hängen. Geschätzter Schaden 15.000 Euro. Zum Glück wurde niemand verletzt, auch die Brücke wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Polizeilich blieb es bei einer Verwarnung, deutlicher wird vermutlich der Vorwurf des Brummi-Besitzers an den „Amateur-Fahrer“ gewesen sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen