Zeltlager der KjG Erlenbach 2019: Hollywood - Das Lager der Stars und Sternchen ist mal wieder zu Ende gegangen

46 Kinder und 15 Gruppenleiter*innen haben sich auf das Abenteuer Zeltlager vom 28.07. - 04.08.2019 in Zittenfelden begeben.
Nachdem wir traditionell das letzte Stück zum Zeltplatz gewandert sind, wurden wir wie es sich für Promis und VIPs gehört, mit rotem Teppich und Blitzlicht empfangen. Aber trotz all der Prominenz auf dem Platz musste auch selbst gearbeitet werden, so wurden beispielsweise die Zelte von den Kindern selbst aufgebaut und bezogen.

Wie gewohnt gab es drei Mahlzeiten. Morgens gab es Müsli, Marmelade, Nutella sowie herzhafte Alternativen. Zu Mittag wurde jeden Tag frisch gekocht, hier war das Highlight Gyros mit Reis und Zaziki. Zu Abend gab es Käse, Aufschnitt, Gemüse mit Brot und natürlich durfte der berühmte Shorty-Käse nicht fehlen. Dabei handelt es sich um einen selbst gemachten Käseaufstrich nach eigener Rezeptur. Auch ein großes Lob an die Küche, die auf jede*n Rücksicht genommen hat, und so auch zum Beispiel Vegetarier*innen immer etwas zu Essen bekommen haben.

Neben verschiedenen Programmpunkten wie zum Beispiel verschiedenen Spielen im Wald, Lagerolympiaden und Stationsspielen oder einer Nachtwanderung bekamen wir zweimal Besuch. Am Mittwoch besuchte uns das Team der Umweltstation mit ihrem Klimobil, einer Gruppe von KjGler*innen aus Würzburg, die den Kindern spielerisch mit vier verschiedenen Stationen das Thema Wasser als Lebensgrundlage näher gebracht haben. Donnerstags kam Pfarrer Kraft zu Besuch und gestaltete mit uns einen Lagergottesdienst.
Zwischen den Programmpunkten konnten die Kinder ihren Interessen nachgehen und sich zum Beispiel in unserem selbst gebauten Palettenpool oder im Bach abkühlen. Des Weiteren konnten sie mit einer selbst gebauten Seilbahn über den Bach fahren. Andere haben sich währenddessen sportlich betätigt und z. B. Rugby oder Frisbee gespielt, wieder andere haben sich handwerklich verausgabt, dabei entstanden unter anderem Betonhocker.

Zum Ausklingen des Tages wurde in der Lagerrunde gemeinsam gesungen und gespielt. Außerdem wurden wichtige, organisatorische Dinge, wie z. B. die Programmpunkte des nächsten Tages angesprochen. Diese wurden zuvor im Kinderparlament gewählt.

Nach dem letzten Lied gab es noch ein Betthupferl, bevor die Zähne geputzt wurden und die Isomattenruhe einkehrte.

Dass die Küche nachts nicht von ehemaligen KjGler*innen überfallen und ausgeräumt werden konnte, gab es sowohl von Seiten der Kinder als auch der Gruppenleiter*innen Nachtwachen. Dank dieser Wachen konnte sowohl der inszenierte Überfall von Montag auf Dienstag, als auch der von Freitag auf Samstag rechtzeitig erkannt und somit “Schaden” verhindert werden.

Traditionell haben wir am Sonntag, gemeinsam mit den Eltern, die Woche Revue passieren lassen und uns anschließend verabschiedet.

Geschrieben von Maria Setzer und Jonas Hektor

Autor:

Florian Bauer aus Erlenbach a.Main

Webseite von Florian Bauer

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen