Die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes treffen sich seit Pandemiebeginn regelmäßig online, so auch am vergangenen Montag
Ortsverband Eschau tagt digital

Eschau. Die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes treffen sich seit Pandemiebeginn regelmäßig online, so auch am vergangenen Montag. „Wie wichtig der regelmäßige Aus-tausch ist, zeigt der Corona-Schnelltestbus. So wurde ein Vorschlag unseres „Digitalen Bürgerdialogs“, den wir am 23.März schriftlich beim Landratsamt eingereicht haben, aufgegriffen und somit können sich jetzt die Bürgerinnen und Bürger schnell und ortsnah testen lassen“, erklärte der Ortsvorsitzender Christian Schreck. „Die Möglichkeit des Schnelltests wurde gut angenommen. Wir hoffen auf einen regelmäßigen Halt im Markt Eschau“, ergänzte 1. Bürgermeister Gerhard Rüth. Alle Anwesenden plädierten für einen schnellen Ausbau von weiteren dezentralen Lösungen, die Integrierung der Kommunen ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Teststrategie.

Der federführende Kommandant im Markt Eschau, Oliver Hegemer berichtete über die „Impfsituation“ der Feuerwehren. Durch Doppelmitgliedschaften einzelner Feuerwehrmänner in den Wehren Eschau, Heimbuchenthal und Dammbach käme es aktuell zu Verwunderung. So konnten sich Feuerwehrleute im Landkreis Aschaffenburg bei speziellen Terminen impfen lassen. Weiterhin stehen den Aschaffenburger Wehren - vor überörtlichen Übungen sowie Atemschutzwiederholungsübungen - ausreichend Schnelltests zur Verfügung, sowie eine bessere Informationspolitik. Oliver Hegemer frage sich, wie diese unterschiedliche Verfahrensweise in den Landkreisen zu erklären sei. Ortsvorsitzender Christian Schreck wird dieses Thema aufgreifen und an das Landratsamt zur Klärung weiterleiten.

Bürgermeister Gerhard Rüth gab einen kurzen Bericht zum aktuellen Stand des Spiel-platzkonzepts, sowie wie zur Digitalisierung, insbesondere der Schulen im Markt Eschau. Landtagsabgeordneter Berthold Rüth stand Rede und Antwort zu landespoliti-schen Fragen. In der K-Frage waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: Markus Söder ist der Richtige.

Zum Schluss informierte der Ortsvorsitzende über anstehende „Digitale Gesprächsrun-den“ im CSU-Kreisverband Miltenberg: am 21.04.2021 mit Frau Staatsministerin Micha-ela Kaniber und am 27.04.2021 mit Frau Staatsministerin Carolina Trautner.

Autor:

CSU Eschau aus Eschau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen