Anzeige

So war der Deutsche Ingenieurtag 2021
Resümee über den Deutschen Ingenieurtag

Resümee über den Deutschen Ingenieurtag

Vor einigen Wochen haben wir im Vorwege über den geplanten 30. Deutschen Ingenieurtag des VDI geschrieben. Wir waren am 21. Mai dabei und haben die Diskussionen und Interviews mit Politikern, Stakeholdern aus Wissenschaft und Wirtschaft und anderen Experten mitverfolgt. Es hat ein wenig gedauert, aber wir haben in dem aktuellen KRESS Blogbeitrag eine Zusammenfassung der Tagung beschrieben.
Es war durchaus interessant den Interviews zu folgen und auch die anschließenden Podiumsdiskussionen waren unter dem Aspekt, wie erreichen wir das 1,5 Grad Klimaziel, sehr spannend. Viele der Beteiligten waren skeptisch, viele aber optimistisch veranlagt. Beeindruckt hat uns vor allem eine Astronautin und Klimaforscherin, die mit einem imposanten Bild vom All aus auf die Erde ihren Standpunkt unterstrich.
Es waren viele namhafte Professoren aus Wirtschaft und Wissenschaft vertreten, viele davon vom Fraunhofer Institut, die das Thema bereits seit Jahren erforschen. Einige Unternehmen haben sich verpflichtet, für sich das Ziel in einem bestimmten Zeitraum zu erreichen.
Auch die Politiker und Politikerinnen haben sich skeptisch aber im Grunde positiv geäußert. Unteranderem haben sich Robert Habeck, der Co-Vorsitzende der Grünen und die SPD-Politikerin und Bundesumweltministerin Svenja Schulze geäußert. Frau Schulze war zuvor Ministerin für Innovation und Forschung, auch unter diesem Aspekt konnte sie mit fundiertem Wissen punkten und sich professionell mit den Forschern und Ingenieuren austauschen.
Die zusammengefassten Inhalte der Reden können Sie in unserem Blogbeitrag auf https://bit.ly/3za1Ti3 nachlesen. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und freuen uns auf Ihr Feedback.

Ihr KRESS Redaktionsteam

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen