Hakenkreuz mit Kreide auf Gehweg geschmiert – Kripo ermittelt

Pressebericht des PP Unterfranken vom 31.01.2016 - Bereich Untermain

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Vermutlich zwischen Freitagnachmittag und Samstagnachmittag hat ein Unbekannter mit Kreide ein Hakenkreuz auf einen Gehweg gemalt. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und nimmt jetzt auch Zeugenhinweise entgegen.

Ein Zeuge hatte sich am Samstag gegen 14:30 Uhr bei der Polizei gemeldet und das aufgemalte Hakenkreuz mitgeteilt, das sich auf dem Gehweg in der Ankerstraße befand. Nach den ersten Ermittlungen der Polizeibeamten vor Ort dürfte das Zeichen mit einer Größe von etwa 40 auf 40 Zentimeter in der Zeit ab Freitagnachmittag angebracht worden sein. Ein materieller Schaden ist nicht entstanden.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen und hofft jetzt auch auf Zeugenhinweise. Wer Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen