Advent in der Zehntscheune Kleinwallstadt
Lesung und Musik begeistert die Besucher in Kleinwallstadt

Einen wunderbaren Abend gestalten (von links) Annamaria und Katharina Gielen, Annerose Seuffert und Bürgermeister Thomas Köhler in der Zehntscheune in Kleinwallstadt.
10Bilder
  • Einen wunderbaren Abend gestalten (von links) Annamaria und Katharina Gielen, Annerose Seuffert und Bürgermeister Thomas Köhler in der Zehntscheune in Kleinwallstadt.
  • hochgeladen von Ruth Weitz

Es war ein Abend, der wunderbar auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmte. Vor drei Jahren hatte die Sopranistin Annerose Seuffert die Benefiz-Veranstaltung »Advent in der Zehntscheune« ins Leben gerufen. Die Kombination von Lesung und Musik zog am Freitag, 21. Dezember 2018 rund 150 Besucher in den Kleinwallstädter Musentempel. Gestaltet wurde die Veranstaltung neben Annerose Seuffert, die neben Gesang auch Geschichten aus der Heimat präsentierte, von Bürgermeister Thomas Köhler mit lustigen Weihnachtsgeschichten und dem Duo Pelen Tan (Annamaria und Katharina Gielen) musikalisch umrahmt. 
Bereits die geschmackvolle Dekoration, das warme Licht und der freundliche Empfang bereiteten eine wohlige Atmosphäre. Die lockere Moderation von Annerose Seuffert, die schönen Geschichten und die tolle Musik der beiden Gielen-Schwestern aus Großheubach, die mit den unterschiedlichsten Instrumenten von Klavier, E-Bass, über Schäferpfeife, Drehleier, böhmischer Bock, Shruti-Box bis hin zu Geige und Harfe das Publikum begeisterten, war dies ein gelungener Abend, der zudem zu Gunsten der Kleinwallstädter Bürgerstiftung für unverschuldet in Not geratene Menschen veranstaltet wurde. Alle drei Agierenden traten ohne Gage auf. Anne Wombacher, die Kleinwallstädter Dichterin, war leider erkrankt. Ihre berührenden Geschichten wurden von Annerose Seuffert gelesen. 
Ein Gänsehautgefühl bereitete das letzte Stück des Abends, der »Abendsegen« aus der Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck, das mittlerweile zum Volkslied geworden ist. Gesungen von Annerose Seuffert und Katharina Gielen, begleitet von Annamaria Gielen am Klavier, löste dieser Vortrag einen wahren Begeisterungssturm aus. Der Aufforderung zu einer Zugabe kamen die drei Frauen gerne nach.

Autor:

Ruth Weitz aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen