Virtuelle Spendenübergabe Friedenslichtlauf
Ausdauersport im 2. Jahr der Pandemie – Aufgeben ist keine Option

2Bilder

Viele Sportveranstaltungen mussten in den vergangenen beiden Jahren pandemiebedingt entweder abgesagt werden oder konnten lediglich als virtuelle Veranstaltung stattfinden. Obwohl das Organisationsteam des Friedenslichtlaufs zunächst zuversichtlich war auch wieder eine Präsenzveranstaltung mit dem altbekannten Flair durchführen zu können, stand wenige Wochen vor dem Lauf fest, dass auch der 6. Friedenslichtlauf als rein virtuelle Veranstaltung stattfinden muss.

Den Widrigkeiten zum Trotz

Nichtsdestotrotz hatte sich das Team nicht entmutigen lassen und wieder eine Veranstaltung auf die Beine gestellt, welche abermals knapp 200 Sportler –auch weit über die Landkreisgrenze hinaus- ermutigt hatte, virtuell an dem Lauf teilzunehmen. Die Läufer hatten dabei Werbebanner in den Ortschaften Trennfurt, Kleinheubach, Großwallstadt und Mainaschaff angelaufen, den Besuch mit einem Foto festgehalten und an das ORGA-Team gesendet. Teilnehmer aus der Ferne hatten Ihre Teilnahme mit Hilfe eines Plakats, welches von der Homepage heruntergeladen und mit dem entsprechenden Ortsnamen des individuellen Laufs beschriften wurde, dokumentiert. Die Bilder wurden dann in den sozialen Medien des Friedenslichtlaufs veröffentlicht.

Laufen für den guten Zweck

Durch die Erlöse der im Webshop angebotenen Friedenslichtpakete und zusätzliche Spenden konnte wieder eine beachtenswerte Summe für den guten Zweck gesammelt werden die dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes (AKHD) Miltenberg zur freien Verfügung gestellt werden sollte. Wie auch der Lauf selbst fand dann die Spendenübergabe rein virtuell statt, so dass sich am 20.01.2022 in einem virtuellen Meeting Vertreter des ORGA-Teams Friedenslichtlauf, Vorstand des Turnverein Trennfurt, AKHD Miltenberg und Schirmherr des Laufs zusammengefunden hatten. Dabei bedankte sich der Initiator des Laufs Udo Wohlmann zunächst bei allen Helfern, der Freiwilligen Feuerwehr Trennfurt, der Fa. Frecotec sowie dem Schirmherr Tim Bräutigam, bevor er dann den Scheck in einer Höhe von 3.566 € an die Koordinatorin des AKHD Tanja Munzinger-Rust übergeben hatte.

Unterstützung da, wo sie am nötigsten ist

Sichtlich überwältigt von der Höhe der Spendensumme bedankten sich Tanja Munzinger-Rust und Jana Croy im Namen des AKHD Miltenberg und der betroffenen Familien, die das Geld gut gebrauchen können, da die Hospizdienstarbeit zu zwei Dritteln aus Spendengeldern finanziert wird. Das Geld fließt in verschiedene Projekte der Kinderhospizarbeit so dass die betroffenen Familien angemessen unterstützt werden können.
Auch die TVT Vorstände Kurt Heuß und Norbert Abb würdigten die Leistung aller Beteiligten und bedankten sich herzlich für das soziale Engagement.

Autor:

Heiko Sackenreuther aus Klingenberg a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Elektriker, Elektroniker, Energieelektroniker, Mechatroniker, Elektrotechniker | Alfons Tschritter GmbH, Dorfprozelten

Die Firma Alfons Tschritter GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Dosier- und Förderanlagen für die Kunststoffindustrie. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n): Elektriker/Elektroniker/Energieelektroniker/Mechatroniker/ Elektrotechniker(m/w/d) Sie: Montieren und installieren elektromechanische AnlagenVerdrahten Baugruppen nach StromlaufplanFühren eigenständig Funktionsprüfungen zur internen Abnahme durchNach der...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Industrieelektriker, Mechatroniker (m/w/d) | Kerry, Kleinheubach

Kerry ist führender Hersteller auf dem globalen Markt für Lebensmittelzutaten der jeden Tag Millionen von Menschen, Haustieren und Tieren ernährt. Als Team von weltweit 25.000 Kollegen an über 140 Standorten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht qualitativ hochwertige Produkte für die Verbraucher herzustellen und unser Wertversprechen gegenüber unseren Kunden einzulösen. Die Kerry Ingredients GmbH produziert am Standort Kleinheubach in Bayern im 4-Schicht-Betrieb Paniermehl für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w/d) | BKK Akzo Nobel Bayern, Erlenbach

Die BKK Akzo Nobel ist mit über 53.000 Versicherten größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung am bayerischen Untermain. Zur Verstärkung unseres engagierten Teams am Standort Erlenbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pharmazeutisch-technischen Assistenten(m/w/d) in Teilzeit (20-25 Wochenarbeitsstunden) Ihre Aufgaben: Beratung unserer Kunden zu pharmazeutischen FragenUnterstützung des Teams Kundenberatung bei...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Personalsachbearbeiter (m/w/d) | Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Personalsachbearbeiter/in (m/w/d) mit 39 Wochenstunden (unbefristet) Ausführlichere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage Bei Fragen zur Stelle hilft gerne: Franziska Amrhein 06022/5007-21 Ihre Bewerbungsunterlagen empfangen wir gerne als PDF unter personalamt@elsenfeld.de

Schule & BildungAnzeige

Die Geschichte des Computers
Wie alles begann - wir erforschen die Anfänge

Die Geschichte der Informationstechnik Wir haben uns bereits viel mit Informationstechnik befasst, doch nichts hat uns so sehr fasziniert wie die Geschichte des Computers. Unser aktueller Blogbeitrag handelt von eben dieser. Wir konnten herausfinden, wie schnell die ersten Computer waren. Die Anfänge lassen sich bereits in der Antike finden, denn mechanische Rechenmaschinen waren der Beginn des heutigen Computers. Wussten Sie, dass alles damit begann, wie einige wenige einen Traum hatten, alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.