Mömlingerin Birgid Windisch begeistert mit ihren Geschichten
Lesung in der Gemeindebücherei sorgt für volles Haus

Unterhaltsame Geschichten, engagiert rezitiert von der Mömlinger Autorin Birgid Windisch
6Bilder
  • Unterhaltsame Geschichten, engagiert rezitiert von der Mömlinger Autorin Birgid Windisch
  • hochgeladen von Ruth Weitz

Sie ist Altenpflegerin, Hauswirtschafterin und Gedächtnistrainerin und hat eine große Leidenschaft fürs Geschichtenschreiben.  Am Dienstagabend, 14. Mai, war der Andrang in der Gemeindebücherei am Dorfplatz in Mömlingen so groß, dass noch zusätzlich Stühle herbeigeschafft wurden, weil die Lesung von Birgid Windisch viele Mömlinger neugierig gemacht hatte.
Deren Erwartungen wurden mehr als erfüllt, denn die Autorin begeisterte mit kurzweiligen und humorigen Geschichten sowie Passagen aus ihren Odenwald-Bänden, die Vergangenheit und Gegenwart auf spannende Weise in einer Zeitreise miteinander verbinden. Gerade die Titel »Verloren im Odenwald« und »Auf der Suche im Odenwald« bereiten neben der Begegnung von Lena aus der Gegenwart und Wernher aus dem 15. Jahrhundert nicht nur spannende Unterhaltung, sondern auch viel Wissenswertes über die Region an der bayerisch-hessischen Grenze.
Die beiden Romane können zwar in der Rubrik »Fantasy« angesiedelt werden, sind aber nicht reine Fiktion, denn sie beschreiben Landschaft, steinerne Zeitzeugen und markante Punkte in Verbindung mit der Historie vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert. Ein dritter Band ist bereits in Arbeit, wie Birgid Windisch bestätigte.
Die Rezitation aus den Kurzgeschichten mit dem Titel »Die Frau vom Land« und »Geschichten aus dem Pflegeheim« trieb an manchen Stellen ein breites Lächeln in die Gesichter der Zuhörer, löste bisweilen sogar herzhaftes Lachen aus. Gespickt mit Dialogen in Mundart bereiteten sie besondere Freude und gestalteten die Lesung bunt und rund.
Birgid Windisch verblüffte neben einer gut ausmodulierten Betonung der Textpassagen auch mit zeichnerischem Talent. Das Publikum konnte so die Strecke visuell verfolgen, die Lena und Walther im Odenwald zwischen den Welten zurückgelegen. Mit anhaltendem Applaus wurde die Autorin für die gelungene Lesung belohnt, die das ehrenamtlich tätige Büchereiteam im Rahmen des 60. Geburtstags der Bücherei organisiert hatte.

Weitere Informationen im Internet auf der Webseite der Autorin.

Autor:

Ruth Weitz aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.