Schwerer Verkehrsunfall auf der B469 bei Niedernberg am 05.03.2018

11Bilder
Wo: Niedernberg, Niedernberg auf Karte anzeigen

Am Montagabend kam es auf der B469 bei Niedernberg zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen, bei dem vier Personen teils schwer verletzt wurden. Ein weiterer Unfallbeteiligter verstarb wenig später im Klinikum.

Kurz vor 21:00 Uhr kam es aufgrund noch unklarer Ursache auf der B469 bei Niedernberg zu einer Kollision zwischen zwei Fahrzeugen. Der 22-jährige Fahrer eines BMW aus dem Raum Miltenberg, sowie der Fahrer und die Mitfahrer mittleren Alters eines Skoda erlitten hierdurch schwere Verletzungen. Ein nachfolgender VW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf zumindest eines der beiden verunfallten Fahrzeuge auf. Durch den Aufprall wurde der 47-jährige Mann aus dem Raum Aschaffenburg ebenfalls schwer verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die Verletzten durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Einer der Beifahrer des am Unfall beteiligten Skodas verstarb wenig später im Klinikum.
Neben Rettungsdiensten und Notärzten waren die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz. Die beiden Fahrspuren der B469 in Richtung Miltenberg wurden für den Zeitraum der Unfallaufnahme bis etwa Mitternacht gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von über 20.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Obernburg übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang. Auch wurde in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ein Sachverständiger zur Untersuchung hinzugezogen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen