Willkommen und adé in Rüdenau: neuen Pfarrer begrüßt, Mesner nach 35-jähriger Tätigkeit verabschiedet

Der neue Pfarrer Dariusz Kowalski verabschiedet den scheidenden Mesner Frank Fäth in der Kirche St. Ottilie in Rüdenau
80Bilder
  • Der neue Pfarrer Dariusz Kowalski verabschiedet den scheidenden Mesner Frank Fäth in der Kirche St. Ottilie in Rüdenau
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Bilder und Eindrücke vom ersten Ostersonntag 2018 in der Kirche St. Ottilia in Rüdenau

Wechselvolles Ostern in Rüdenau: Pfarrer-Begrüßung und Mesner-Verabschiedung

Rüdenau, Dekanat Miltenberg. Einen festlichen Ostergottesdienst feierten die zahlreichen Gläubigen in der St. Ottilia-Kirche am ersten Feiertag. Heuer gab es zwei besondere Höhepunkte.

Zum einen wurde der neue Seelsorger Dariusz Kowalski der Pfarreiengemeinschaft „Am Engelberg“ begrüßt, zum anderen verabschiedete sich Mesner Frank Fäth aus beruflich-familiären Gründen aus seinem langjährigen Dienst.

Den musikalischen Rahmen gestalteten die Mitglieder des Musikvereins Rüdenau, unter anderem bei der sakramentalen Prozession rund um das österlich geschmückte Gotteshaus, wo auch hiesige Fahnenabordnungen und Feuerwehrleute vertreten waren.

Mitglieder der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates sowie Pfarrer Dariusz Kowalski dankten dem scheidenden Küster für seinen ehrenamtliche Arbeit während der letzten 35 Jahre.

Mesner Frank Fäth erzählte schmunzelnd die eine oder andere humorvolle Anekdote aus seiner abwechslungsreichen Tätigkeit in der St. Ottilia-Kirche.

Pfarrer Dariusz Kowalski, der am 18. März 2018 in Großheubach feierlich in sein Amt eingeführt worden war und offiziell seit dem 1. März 2018 die jetzige Pfarreiengemeinschaft mit Groß- und Kleinheubach, Laudenbach und Rüdenau leitet, wünschte Frank Fäth und seiner Familie für die Zukunft alles Gute.

Bezugnehmend zu Ostern erinnerte der neue Geistliche an die Symbolik des Hochfestes mit seiner Frohen Botschaft vom hoffnungsvollen Aufbruch und vom gelingenden Neuanfang.

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.