Jahreshauptversammlung
der Mitglieder des Sulzbacher Gesangvereins

2Bilder

Der Gesangverein Sängerkranz LaMovida 1910 Sulzbach e. V. hatte am Samstag, 25.09.2021 nach zweimaligem Verschieben zu seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Sportlerheim Mainblick in Sulzbach am Main eingeladen.
Die Tagesordnungspunkte waren satzungsgemäß im gemeindlichen Amtsblatt veröffentlicht worden und die Coronalage erlaubte Treffen in geschlossen Räumen nach dem 3G-Konzept.
So konnte Vorsitzende Regina Bartels neben 40 Mitgliedern auch den Chorleiter Alexander Reuter sowie den 1. Bürgermeister Martin Stock und die 2. Bürgermeisterin Anja Dissler begrüßen.
Nach dem Gedenken an die im Jahre 2020 verstorbenen Vereinsmitglieder stand ein Rückblick auf das nicht ganz einfache vergangene Coronajahr auf dem Plan. Es war schwierig in Zeiten des Lockdowns einen Zusammenhalt zu spüren. Die SängerInnen haben das auf unterschiedliche Art und Weise dennoch praktiziert. Wer nicht an den wöchentlichen Onlineproben teilnehmen konnte, hat sich telefonisch mit Gleichgesinnten ausgetauscht. Ältere SängerInnen, die keine Emails bekommen können, erhielten diese ausgedruckt in ihrem Briefkasten, so dass sie immer informiert waren.
Der Kassenbericht von Kassierer Wolfgang Mangold zeigte die finanzielle Lage des Vereins in dem einnahmenschwachen Jahr auf. Die Kassenprüfer hatten die Kasse intensiv geprüft und nichts zu beanstanden.
Der neue Chorleiter Alexander Reuter kam auch zu Wort. Er umriss in seinem Bericht das vergangene Jahr, das mit wenigen Präsenzproben, aber vermehrt Onlineproben bei den für ihn neuen Chören doch recht außergewöhnlich verlief. Er schaute auch nach vorn, er hat viel mit den beiden Chören vor. Das Singen steht oben auf seiner Liste, möglichst ausdruckstark und auswendig. Auch neue Mitglieder zu finden ist wichtig, denn der Altersdurchschnitt in den Chören ist ziemlich hoch.
Auf dem Plan stand auch die Beitragserhöhung für aktive Mitglieder. Alle Anwesenden wurden aufgefordert zu sagen, wieviel ihnen das Singen im Chor wert ist und was sie zu zahlen bereit sind. Nach einigen Wortmeldungen wurde abgestimmt. Mit großer Mehrheit wurde die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages für Aktive ab 2022 beschlossen. Der Beitrag für fördernde Mitglieder bleibt unverändert.
Vorsitzende Birgit Molter wandte sich mit einer emotionalen Ansprache an die Anwesenden. Ein wichtiges Thema ist für sie die Suche nach einem eigenen Probenraum, der Donnerstag abends frei ist. Jeder ist aufgerufen, sich an der Suche zu beteiligen. Dieser Verein kann nur durch die Aktivität seiner Mitglieder weiter bestehen. Jeder sollte sich überlegen, wie er sich einbringen kann, den Verein in der Zukunft mitgestalten kann und ob er nicht in irgendeiner Art und Weise an einem Verein nach seinem Geschmack mitarbeiten will.
Die Versammlung endete traditionsgemäß mit dem Deutschen Sängergruß, bevor die Geselligkeit mit Essen und Trinken, Gesprächen und Gedankenaustausch nicht zu kurz kam.

Autor:

Birgit Molter aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen