Verantwortung für kommende Generationen...........
Größe des Landtags durch eine Wahlrechtsreform regulieren

Für die kommenden Generationen.................
  • Für die kommenden Generationen.................
  • Foto: Wolfgang Winter
  • hochgeladen von wolfgang winter

Kein Landtag XXL

Unser Landtag platzt aus allen Nähten. Zwar soll soll er laut Verfassung „nur“ 180 Abgeordnete haben. Durch Überhangs- und Ausgleichsmandate sind es aber in der laufenden Legislaturperiode bereits 205 Sitze. Das kostet die Bürger sehr viel Geld, das an anderer Stelle sicherlich gewinnbringender einzusetzen wäre. So fehlen hier in Miltenberg und Aschaffenburg z. B. die finanziellen Mittel für den dringend notwendigen Ausbau der Radinfrastruktur. Bei der Wahl im nächsten Jahr könnten es ohne eine Wahlrechtsreform sogar noch mehr Abgeordnete werden. Also: Noch mehr Geld für den Parteienproporz.

Ein wirksames Mittel zur Gegensteuerung hat die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) bereits 1998 erprobt: Mit dem Volksbegehren „Schlanker Staat – schlanker Landtag“ sollte die Zahl von damals 204 auf 144 gesenkt werden (44 Direktmandate entsprechend den Bundestagswahlkreisen plus 100 Abgeordnete für die Listen der angetretenen Parteien). Die damalige Regierungsmehrheit lenkte mit einem Kompromissvorschlag ein: Vor der Einreichung der ÖDP-Unterschriftenlisten beschlossen die Fraktionen damals, den Landtag auf 180 Sitze zu reduzieren, um das ÖDP-Volksbegehren abzuwehren. Der Kompromissvorschlag trat mit der Landtagswahl 2003 in Kraft. „Das ließe sich wiederholen“, meint der ÖDP-Landesvorsitzende Klaus Mrasek: „Den damaligen Gesetzentwurf haben wir gut archiviert“.

Gerade in unserer Region liegt ein Kuriosum vor: Bei Landtagswahlen ist die z.b die Region Aschaffenburg zweigeteilt, während sie bei der Bundestagswahl einen Wahlbezirk bildet. Main Spessart /Miltenberg ein Wahlkreis bei der Bundestagswahl. Mit anderen Worten: Auf Landesebene leisten wir uns für den Stimmbezirk Aschaffenburg zwei Abgeordnete, während auf Bundesebene ein Volksvertreter genügt. „Das versteht kein Mensch“, so Wolfgang Winter, der Kreisvorsitzende der ÖDP Miltenberg.

Winter sieht sich auch in der Verantwortung für kommende Generationen. In einer Bevölkerung, die zahlenmäßig stagniert und altert, erscheint eine Begrenzung der Zahl der Abgeordneten auf jeden Fall sinnvoll. Denn wer soll die künftigen Pensionäre dereinst alle bezahlen? Daher ist für ihn klar: „Sollte die derzeitige bayerische Landesregierung nichts unternehmen, um die Größe des Landtags durch eine Wahlrechtsreform zu regulieren, würden wir für ein erneutes Volksbegehren plädieren.“

Autor:

wolfgang winter aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Mann, Frau & FamilieAnzeige
23 Bilder

Küchenverkauf
Ausstellungsküche von Nolte inklusive Geräte bei E-KüchenDesign in Weilbach

PREIS: 12.900 € 23.826 €* inkl. MwSt. *Ursprünglicher Preis des Anbieters Angebotsumfang: Preis inklusive Geräte » Einfach günstig finanzieren » Angebot beanstanden » Modell / Dekor ist nachlieferbar » Küche ist umplanbar » Montage gegen Aufpreis möglich » Lieferung gegen Aufpreis im Umkreis von 500 km möglich ARTIKELBESCHREIBUNG Nolte Ausstellungsküche V19 Vegas 116 3D-Lacklaminat, Manganbr. Geschlif. Und N12 Nova Lack Weiß, Hochglanz Nolte Ausstellungsküche Angebotstyp Musterküche Küchen...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Mitarbeiter Sanitätsfachgeschäft (m/w/d) | Gundermann, Aschaffenburg

Wir suchen Sie für unsere Sanitätshaus Standorte! Sie haben Lust auf Veränderung, Freude an Beratung, Versorgung und Verkauf? Sie möchten sich weiter entwickeln, Verantwortung übernehmen? Sie sind freundlich, belastbar, flexibel, strukturiert? Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen, zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem netten Team, Fortbildungen, Aufstiegsmöglichkeiten und Verantwortung. Berufserfahrungen in unserem Bereich sind wünschenswert, aber nicht zwingend. Interesse ?...

SportAnzeige

WIKA-STAFFELMARATHON
15. WIKA-Staffelmarathon am 23.07.2022

Firmen, Behörden & Schulen – Aufgepasst! Jetzt anmelden für den 15. WIKA – Staffelmarathon Der WIKA-Staffelmarathon ist eine Laufveranstaltung für Firmen, Behörden und Schulen und feiert am Samstag, dem 23.07.2022, seine 15. Auflage. Es handelt sich um einen klassischen Staffelwettbewerb, bei dem sich 7 Läuferinnen und Läufer auf einem 6 km-Rundkurs die Marathonstrecke von 42 km teilen. Neben den unbestrittenen gesundheitlichen Vorteilen des Laufens unterstützt jede/-r Teilnehmer/-in des...

Natur & TiereAnzeige

Vielfalt aus einer Hand
Hausmeisterservice oder Gartenpflege? Alles kein Problem!

Wir sind ein flexibles Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen und durch ein breit aufgestelltes Leistungsangebot in der Lage, den verschiedenen Anforderungen im Bereich des Gebäudemanagements gerecht zu werden. Neben einem Hausmeisterservice, zu dem u. a. die Kontrolle, Pflege, Wartung und Instandhaltung Ihrer Immobilie gehört sowie auch Kehrdienste, Streicharbeiten, generell Renovierungsarbeiten und Winterdienst, bieten wir zudem allgemeine -Garten- und Landschaftspflege an. Ob es um Ihren...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Bauamtsmitarbeiter, Fachangestellten für Bäderbetriebe, Erzieher und Kinderpfleger (m/w/d) | Der Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bauamtsmitarbeiter (m/w/d) 39 Wochenstunden (unbefristet) einen Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d) 20 Wochenstunden (unbefristet) Erzieher und Kinderpfleger (m/w/d) zwischen 25 und 39 Wochenstunden für die Einrichtungen „Wunderland“, „Rasselbande“ und „Sonnenschein“ unbefristetes Beschäfigungsverhältnis und Vergütung nach TVöDflexible Arbeitszeiten im Rahmen von GleitzeitregelungMöglichkeit zu Fort- und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.