Polizeibericht
Nach Sturm – Forstarbeiter bei Aufräumarbeiten schwer verletzt

Pressebericht des PP Unterfranken vom 20.08.2019 - Bereich Bayer. Untermain

ALZENAU, LKR. ASCHAFFENBURG. Nach dem schweren Sturm am Sonntagabend liefen die Aufräumarbeiten im Kahlgrund auf Hochtouren. Im Zuge dessen wurde am Montagvormittag ein Forstarbeiter schwer verletzt, als ihn dem Sachstand nach ein großer Ast traf. Der 57-Jährige kam in eine Spezialklinik.

Kurz vor 08.00 Uhr war der Fachmann, der entsprechende Schutzkleidung trug, mit einer Kettensäge am Hellersweg im Ortsteil Wasserlos zu Gange. Beim Entfernen eines durch den Sturm beschädigten Baumes löste sich vermutlich ein etwa fünf Meter langer und ca. 30 Zentimeter dicker Ast aus dem Bereich der Baumkrone und prallte gegen den Kopf und Oberkörperbereich des 57-Jährigen. Ein Zeuge bemerkte den am Boden sitzenden Schwerverletzten und alarmierte die Retter. Eine Streife der Polizeiinspektion Alzenau war rasch vor Ort.

Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Ortsansässige in eine Spezialklinik eingeliefert. Die Unfallermittlungen führt die Kripo Aschaffenburg.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.