Polizeibericht
Raum Aschaffenburg | Unfallflucht, Segwayunfall, Rauschgift und Messer mitgeführt, Sachbeschädigung, Diebstahl, Körperverletzung

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 29.08.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Geklärte Unfallflucht in Damm
Am Samstagnachmittag gegen 14:30 Uhr ereignete sich in der Langen Straße im Bereich des Taxistands ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort. Ein weißer Audi A3 fuhr mit der Front in das Fahrzeugheck eines geparkten Taxis und entfernte sich anschließend, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, von der Unfallstelle. Aufgrund der Angaben aufmerksamer Zeugen konnte der flüchtige Pkw ermittelt und ein Strafverfahren gegen den Unfallverursacher eingeleitet werden.

Segwayunfall in Aschaffenburger Park
Ebenfalls am Samstagnachmittag, gegen 15:00 Uhr, kam es in der Fasanerie in Aschaffenburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 63-jährige leicht verletzt wurde. Die Rentnerin hatte mit anderen Teilnehmern bei einem lokalen Anbieter eine Segwaytour gebucht. Nach der erforderlichen Einweisung an dem Elektrokleinstfahrzeug führte die Tour die Gruppe unter anderem auf einem Schotterweg parallel zum Lufthofweg durch den Park. Hier geriet die Frau aufgrund von Bodenunebenheiten ins Wanken und verlor schließlich das Gleichgewicht. In der Folge stürzte die Dame über die Lenkstange und zog sich Schürf- und Platzwunden zu. Die verletzte Frau wurde zur Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Ungeklärte Unfallflucht in Damm
Zwischen dem 23.08.2021 um Mitternacht bis zum 24.08.2021 gegen Mitternacht ereignete sich in der Paulusstraße in stadtauswärtiger Fahrtrichtung ein Verkehrsunfall, bei dem ein am linken Fahrbahnrand abgestellter Pkw Opel im Bereich der Beifahrertüre sowie des rechten Kotflügels in Höhe von ca. 2500,-€ beschädigt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne seine Beteiligung am Verkehrsunfall anzugeben oder die zuständige Polizeiinspektion Aschaffenburg zu unterrichten. Sollten Zeugen hier Beobachtungen gemacht haben, bittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg um sachdienliche Hinweise unter der Tel.: 06021/857-2230.

Kriminalitätsgeschehen
Rauschgift und Messer mitgeführt
Am späten Samstagabend gegen 22:00 Uhr wurde im Bereich der Mainwiese in Verlängerung zum Perth Inch eine dreiköpfige Personengruppe einer Kontrolle unterzogen. Bei einem 20-jährigen mit Wohnsitz in Aschaffenburg wurde ein verbotenes Faltmesser aufgefunden, bei seinem 17-jährigen Bekannten aus dem Landkreis Aschaffenburg eine kleine Menge Marihuana. Sowohl das Messer als auch das Rauschgift wurde sichergestellt. Die beiden jungen Männer müssen sich jeweils einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffen- bzw. Betäubungsmittelgesetzes stellen.

Sachbeschädigung an Kfz
Zwischen dem 27.08 um 20:30 Uhr und dem 28.08 um 09:30 Uhr wurde ein im Leiderer Stadtweg geparkter Pkw BMW mutwillig beschädigt. Der Täter verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 500,-€ im Front- und Heckbereich und verkratzte zudem den Außenspiegel des Fahrzeugs. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06021/857-2230.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Diebstahl von Spirituosen
Goldbach.
Am Samstagnachmittag wurde ein 53-jähriger in einem Lebensmitteldiscounter dabei beobachtet, wie er zwei Flaschen Mini-Spirituosen in seinen Rucksack einsteckte. An der Kasse bezahlte er nur ein mitgeführtes Bier und verließ den Kassenbereich. Durch eine Angestellte der Filiale angesprochen, offenbarte der Goldbacher die zuvor eingesteckten Alkoholika. Noch vor Eintreffen der aufnehmenden Polizeistreife trank der durstige Mann im Büro der Filialleitung die Fläschchen aus. Neben einem Hausverbot erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Diebstahls geringwertiger Sachen.

Versuchter Diebstahl von Obst
Bessenbach.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort war der Eigentümer eines Flurstücks im Bessenbacher Ortsteil Keilberg. Er ertappte einen 68-jährigen aus dem Landkreis Aschaffenburg und eine 60-jährige aus dem Wetteraukreis dabei, wie sie insgesamt ca. 8kg Zwetschgen und 8kg Äpfel von Bäumen des Grundstücks abernteten. Auf den Diebstahl angesprochen schütteten die zwei Personen das Obst in eine angrenzende Hecke und flüchteten zunächst zu Fuß. Der männliche Täter kehrte später an die Tatörtlichkeit zurück,
um sich über den Anzeigenerstatter zu beschweren, seine Mittäterin wurde später ebenfalls im Ortsbereich angetroffen. Die Täter müssen sich wegen des Diebstahls von Obst in einem Strafverfahren verantworten.

Körperverletzung nach Streitigkeit
Mainaschaff.
Als Folge einer zivilrechtlichen Streitigkeit wegen des Haltens von Nutztieren kam es in einem Geschäft in Mainaschaff zu einer Handgreiflichkeit. Die Tiere des Geschädigten waren dem ortsansässigen 58-jährigen zu laut, weshalb er dem Tierhalter zwei Ohrfeigen versetzte. Als Konsequenz für den Übergriff erwartet den Täter ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen