Bühne frei in Bürgstadt

Bid Daddy & the Monkey Puppets
3Bilder

Wenn sechs Bands und zahlreiche Musikvereine im Ortskern von Bürgstadt aufspielen steht das traditionelle Straßen- und Hoffest in Bürgstadt an. Vom Freitag, 08. Juli bis Montag, 11. Juli ist für jeden Geschmack etwas dabei.


Just good Music


Am Freitag spielen die Bürgstadter Urgesteine von Big Daddy & the Monkey Puppets bei der Offenen Jugend im Hof Elbert. Ab 20 Uhr will die Truppe um Albrecht Henchs Headline Showband mit einer wirklich abgefahrenen Bühnenshow das Publikum zum Tanzen und Mitsingen bringen. Die Band mischt nach Herzenslust Elektronik-, Rock-, Pop- und Disco-Klänge und klingt bewusst bunt und irrwitzig zugleich. Die beliebtesten Songs der letzten 30 Jahre auf geniale Art und Weise in die Neuzeit projizierend macht es Vorfreude auf handwerklich „just good music“. Zur gleichen Zeit gibts im alten Kirchhof beim Musikverein Germania hochklassige Jazzmusik. Das Orchester aus drei Generationen weiß so gut wie jedes Publikum zu überzeugen. Die talentierte Truppe von versierten Musikern lässt gemeinsam die große Ära des Swing und der melodischen Jazz-Musik immer wieder neu zum Leben erwecken.

Live Show am Samstag


Zum Gauturnfest werden samstags diverse Aufführungen auf der Showbühne am Rathaus sein. Am Abend spielt um 20 Uhr die Band SNOW bei der Offenen Jugend, wobei es dabei alles andere als kalt zugeht. Ziel der jungen und dynamischen Musiker ist es innerhalb kürzester Zeit, die Gäste zum zu kochen bringen.
Die schweißtreibende Live-Show, mit rasanten Outfitwechseln, geht durch die gesamte Bandbreite der Party Hits, aktueller Dance Charts, Rock & Pop, Heavy Metal oder Schlager.


Vier Bands am Sonntag


Das Highlight am 10. Juli wird um 16 Uhr im Hof Elbert mit dem Auftritt von „Gegenlicht“ erwartet. Die Aschaffenburger Musiker interpretieren zeitlose Lieder, die Songs von STS und was ihnen sonst Spaß gibt, sehr ausdruckstark und musikalisch ausgefeilt. Bei der Songauswahl ordnen sich die Gegenlichter dem vermeintlichen Zeitgeist auf keinen Fall unter und sind musikalisch sehr breit interessiert. Der sauber arrangierten Sound ist geprägt von akustischer Gitarren und sehr stark vom (meist) dreistimmigen Gesang.
Zuvor beginnt der Festbetrieb am Sonntag mit dem Blues-Rock der Worst Cover Corp., die bekannte und unbekannte Lieder präsentieren, die sie mal am Original, mal in ihrer eigenen Art interpretieren. Zum Frühschoppen ab 11 Uhr werden die sieben Musiker aus Miltenberg und Umgebung den Festgästen Ihren Spaß an der nicht alltäglichen Musik zeigen. Hauptsächlich soll den Stücken der bluesige Hintergrund entlockt werden. Es ist zu erwarten, dass wieder einmal kein Mainstream rüberkommen wird.
Gleich zwei Bands teilen sich die Bühne ab 14 Uhr. Die Schulband der Grund- und Mittelschule Bürgstadt präsentiert sich zusammen mit der Bürgermeisterband. Der Sonntag im Hof Elbert der Offenen Jugend endet mit einer Offenen Bühne. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Autor:

Klaus Helmstetter aus Bürgstadt

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.