Gesund, stark und selbstbewusst – so sollen Kinder aufwachsen !

Erfolgreiches Team der Klasse 2000 an der Volksschule Bürgstadt, links Dr. Dieter Meesmann.
7Bilder
  • Erfolgreiches Team der Klasse 2000 an der Volksschule Bürgstadt, links Dr. Dieter Meesmann.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller
Wo: Volksschule, Bürgstadt auf Karte anzeigen

Eine Million Kinder erreicht

Von 1991 bis 2013 hat das Projekt „Klasse 2000“ über eine Million Grundschulkinder erreicht

Bürgstadt. Maskottchen „Klaro“ und Dr. Dieter Meesmann sind unterwegs in eine der Grundschulklassen in Bürgstadt. Mal wieder. Regelmäßig. Und das seit 15 Jahren.

Die Grundschüler jubeln ...

...und geben den beiden Besuchern die Hand. Warum? Nicht weil Unterricht ausfällt und in den Besuchs-Doppelstunden keine Probearbeit geschrieben wird. Abwechslung, Spaß, Bewegung und Gesundheitsprävention stehen auf dem Stundenplan.

Große Begeisterung

Mal bleiben die Schüler im Klassenzimmer, dann zieht die frohe Kinderschar zügig durch Gänge und treppauf zur Turnhalle. Dort greift das gesundheitsfördernde Programm „Klasse 2000“ mit sportlichen, spielerischen und interaktiven Übungen. Alle sind begeistert: Kids, Klassenlehrerin und Gesundheitserzieher.

Was sind die Gründe für dieses erfolgreiche Projekt?

Dr. Dieter Meesmann, Bürgstadt fasst fünf Gründe zusammen:

„1. Klasse 2000 fördert wichtige Gesundheits- und Lebenskompetenzen – schützt vor Sucht und Gewalt.

2. Die Kinder sind begeistert und bringen Material zum Ausprobieren mit nach Hause!

3. Zusatzstunden sind nicht nötig. Das Programm läuft integriert im normalen Stundenplan.

4. Die Eltern erhalten regelmäßige Informationen über Klasse 2000 und Tipps für den Familienalltag.

5. Die Kosten sind überschaubar. 200 Euro pro Klasse und Schule werden von Sponsoren, von Klasse 2000-Paten zur Verfügung gestellt.“

Gesund, stark und selbstbewusst

– so sollen Kinder heranwachsen. Das betont Dr. Dieter Meesmann – seit 15 Jahren engagiert beim Verein Programm Klasse 2000 e.V.

Erfolgreich

Um diesem Ziel näher zu kommen, hat der Bürgstadter Facharzt gemeinsam mit vielen Experten aus Pädagogik und Medizin dieses inzwischen in ganz Deutschland erfolgreiche Unterrichtsprogramm entwickelt.

Effektives Lernprogramm

Dr. Meesmann: „Wir möchten, dass Kinder ihren Körper kennen lernen, um ihn – auch in späteren Lebensphasen – wirksam schützen zu können. Kinder sollen frühzeitig erfahren, wie viel Spaß es macht, gesund zu sein und was sie selbst dafür tun können, dass es ihnen gut geht. Dabei soll das handlungsorientierte Lernprogramm Klasse 2000 sie unterstützen.

Stärkung des Selbstwertgefühls

Das schülerorientierte Konzept – so der Bürgstadter Experte - vermittle nicht nur Gesundheitswissen und Gesundheitsbewusstsein, sondern stärke auch das Selbstwertgefühl und soziale Kompetenzen. Kinder sollen dazu befähigt werden, die Herausforderungen des Lebens positiv und ohne gesundheitsschädliche Verhaltensweisen zu meistern.

Bundesweites Erfolgskonzept

Klasse 2000 hat sich inzwischen zum n bundesweit größten Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule entwickelt. Seit 1991 hat es über hat es über eine Million Kinder erreicht, allein im Schuljahr 2012/2013 waren es über 420.000 Kinder aus 18 376 Klassen.

Wichtige Themen

Vor diesem Hintergrund behandelt Klasse 2000 wesentliche Themen, beispielsweise:

- Gesund essen und trinken, zum Beispiel Wasser als
Durstlöscher trinken und fünf Mal täglich Obst und Gemüse essen.

- Bewegen und entspannen, zum Beispiel regelmäßig Bewegungspausen machen
und Atem-Entspannung üben.

- Sich selbst mögen und Freunde haben

- Probleme und Konflikte lösen

- Kritisch denken und Nein sagen, zum Beispiel zu Alkohol und Tabak.

Fazit:

Abwechslung, Bewegung und Lernerfolg sind schon in der Grundschule von wesentlicher Bedeutung für die körperliche, seelische und geistige Entwicklung.
Klasse 2000 leistet diesbezüglich einen hervorragenden Beitrag. Das bestätigen Schüler, Eltern, Lehrer und Präventionskräfte.

Schülerorientierte Materialien

Vielfältige Methoden, Spiele, die Besuche der Gesundheitsförderer und interessante Materialien, zum Beispiel Atemtrainer, Taschenhirn und Gefühle-Bücher – begeistern die Kinder für das Thema Gesundheit.

Kein Alkkohol und kein Nikotin

Das Programm wird laufend aktualisiert. Seine positive Wirkung ist wissenschaftlich belegt: Ehemalige Klasse 2000-Kinder haben auch noch am Ende der siebten Klasse seltener schon einmal geraucht und konsumieren weniger Alkohol als Jugendliche, die nicht an dem Programm teilgenommen haben.

Gemeinnütziger Verein

Träger von Klasse 2000 ist ein gemeinnütziger Verein. Das Programm wird durch Spenden finanziert, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen.

Auszeichnungen

Gesundheit und Bildung sind zentrale Zukunftsthemen. Vorbeugen ist besser als heilen: Klasse 2000 hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen seit 1991 erhalten.

Interviews mit Lehrerin, Schülern und Erzieherinnen

Silke Monz, Bürgstadt, Grundschullehrerin:

„Die Kinder sind mit Feuer und Flamme dabei. Sie freuen sich auf den Besuch von Dr. Meesmann, der humorvoll und als Fachmann das Programm Klasse 2000 erfolgreich bei uns an der Schule und im Landkreis Miltenberg anwendet. Bewundernswert sind sein Elan und sein Engagement. Das spüren die Kinder und sind voll dabei.“

Emma Fröde, Bürgstadt, Grundschülerin (10 Jahre)

„Wenn Dr. Meesmann und sein Maskottchen „Klaro“ bei uns sind, ist immer was los! Ab geht’s in die große Turnhalle und da stehen lustige Übungen auf dem Programm. Besonderen Spaß machen Spiele, die mit Vertrauen aufbauen, Orientierung, Gleichgewicht und Geschicklichkeit zu tun haben. Gleichzeitig erfahren wir dabei mehr über uns und unsere Fähigkeiten.“

Julius Mattern, Bürgstadt, Grundschüler (10 Jahre)

„Mein Lieblingsfach ist Sport und besonders freue ich mich, wenn Dr. Meesmann bei uns anklopft. Denn dann haben wir noch mehr Zeit für Bewegung und Ballspiele. Hier geht’s aber nicht um Siege und Niederlagen, sondern um Teamarbeit und um Wissen über unseren menschlichen Körper, wie wir uns steigern und wie wir fit bleiben können. “

Tina Bertelwieser, Bürgstadt, Erzieherin

„Als Erzieherin und Betreuerin der Grundschüler im Mittagsbereich schätze ich die handlungsorientierten Methoden des Programms Klasse 2000 sehr. Nach den Interaktionsspielen und dem vermittelten Hintergrundwissen sind die Kinder im positiven Sinne motiviert und „wie ausgewechselt“. Gerne erzählen die Schülerinnen und Schüler, was bei ihnen gut ankam und drängen darauf, es wieder zu imitieren.“

Andrea Kraus, Bürgstadt, Erzieherin

„Schon die jüngsten Grundschüler sind inzwischen Fans von Dr. Meesmann und seinem >>Klaro

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen