25 Jahre Sportgelände Bürgstadt - Ein beeindruckendes Event

 
Lucy aus Kirschfurt bekommt ihren Diabeteswarnhund
Bürgstadt: Aktion-MainHerz | Eigentlich ist es nicht zu beschreiben, was wir hier für Eindrücke erlebt haben.
Es ist wirklich beeindruckend, was wir in der Lage sind zu erreichen, sobald wir als Gemeinschaft auftreten. Egal ob Schüler oder Rentner, egal ob Schritttempo oder Sprint, egal ob Fußgänger oder Rolli Fahrer, egal ob Handballer oder Feuerwehrmann, jeder wollte und hat seinen Beitrag zu dieser tollen gemeinnützigen Aktion beigetragen und so gezeigt, dass es um so viel mehr ging, als „nur“ Runden machen.

Von 10 bis 13 Uhr konnten fünf Schulen ihre Runden drehen

Wer hätte damit gerechnet, dass Schüler aus der 2. Klasse über 20 Runden schaffen? Wir nicht! Aber die Schüler waren so motiviert und hatten richtig Spaß daran, so dass sie vormittags schon unser Ziel des Tages erreicht haben.
Vier Schulen und eine Gruppe aus der Behindertenwerksatt Großheubach sind insgesamt über 13.000 Runden gelaufen.

Ab 16 Uhr war das offizielle Programm

Der Wettergott hat es nicht gut mit uns gemeint, aber das hat die wenigsten interessiert.
Ein älteres Paar spazierte mitten im Wolkenbruch ganz gemütlich durch den Regen und einige Gruppen sind auch losmarschiert.
Durch den starken Regen konnte die Bürgermeister Band erst eine Stunde später beginnen und einige Programmpunkte, wie Hüpfburg und Bogenschießen sind ins Wasser gefallen. Aber es war trotzdem, oder vielleicht genau deswegen ein noch schöneres Gefühl, den frühen Abend miterlebt zu haben.
Ein Mann vom Team Drahtesel Lützelbach schaffte sein Ziel und ist bei uns einen Marathon gelaufen, 105 Runden, sprich 42 Kilometer.
Ein Musikzug, bestehend aus den Bürgstadter Vereinen Germania und Rebläuse marschierte ihre Runden.
Polizeischüler aus Würzburg, Handballer und Fußballer aus Bürgstadt, der TV Trennfurt und viele weitere, verlegten ihr Training auf die Bahn.
Die Feuerwehr bespasste nicht nur die Kinder mit dem Feuerwehrauto, sondern lief tapfer mit ihren Schutzanzügen Runde für Runde.
Ca 400 Personen sind gelaufen und gerannt, sodass wir am Ende 19.987 Runden zusammen bekommen haben.
Mit so einem großen Zuspruch haben wir definitiv nicht gerechnet und hatten uns auch nur Sponsoren für 7.000 Runden gesucht.

Kurzfristig eingesprungene Sponsoren

Vielen Dank an Dynamo Tresen, die Bürgermeister Band, einige Regionale Firmen und Einzelpersonen, die spontan mit insgesamt 7.000 Runden eingesprungen sind.
So dass uns trotz allem noch knapp 6.000 Runden fehlen, wir hoffen noch auf einen oder mehrere großzügige Spender, die das würdigen, was hier auf dem Sportgelände gelaufen wurde.


Überraschungen hatten wir auch noch.

Wir wussten dass Markus, dem wir den Wunsch erfüllt haben zu Helene Fischer zu fahren auch vorbei kommt, so haben wir ihm noch ein „Helene“ T-Shirt und ein Fotobuch mit Bildern vom Konzert als Erinnerung geschenkt. Er war stolz wie Oskar und hat sein Dauergrinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen.

Genauso konnten wir Lucy an diesem Abend noch sagen, dass sich ihr Wunsch heute erfüllt hat.
Der Barclub aus Freudenberg hat uns ein Sparschwein mit 200€ für Lucy überreicht und der Verein X-Cause e.V. kam während dem Lauf auf uns zu und spendet Lucy 1000€.
So konnten wir jetzt schon sagen, dass wir das Geld für ihren Hund und die Ausbildung zum Diabeteswarnhund zusammen haben, egal wie lange die Ausbildung dauert.
Sie fiel uns weinend vor Glück in die Arme.
Dass waren an diesem Tag soviele Gänsehaut Momente für uns! Unbeschreibliche Stunden, so dass wir auch erstmal eine Nacht darüber schlafen mussten, um alle Eindrücke sacken zu lassen.

Ein ganz großes Dankeschön

Geht an den TV Trennfurt, für die es selbstverständlich war, ihr komplettes Equipment und ihre Erfahrung von ihrem Benefizlauf mit uns zu teilen.
Unseren Helfern und Kuchenbäckern, die bei Wind und Wetter mitgeholfen haben.
Der Schreiner Klasse aus dem 1. Lehrjahr, die uns vormittags unterstützt haben.
Genauso an die Bürgermeister Band, 4 Twisters, das Rote Kreuz, die Feuerwehr, die Gemeinde Bürgstadt und den Schützenverein die alle ehrenamtlich mitgewirkt haben.
Auch an alle Läufer und Zuschauer, die diesen Tag besonders gemacht haben.

Den TV und FC Bürgstadt erwähnen wir gerne hier zum Schluss.
VIELEN DANK! Ohne EUCH wäre das nicht möglich gewesen!

Euer Aktion-MainHerz Team
www.aktion-mainherz.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.