Regierung muss die Folgen bedenken
MdB Hoffmann kritisiert fehlende Konzepte

Erlenbach. In einer gut besuchten öffentlichen Versammlung im Sportheim der Frankonia Mechenhard erstattete der Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann auf Einladung der CSU Erlenbach Mechenhard Streit einen aktuellen Lagebericht über die aktuellen Fragen der Bundespolitik. Er konzentrierte sich dabei auf die Corona-Pandemie, den Klimawandel mit Energiepolitik und den Ukrainekrieg, aber auch auf die Aufgabe des bezahlbaren Wohnraums.
Seine Kritik galt insbesondere beim Thema Impflicht der neuen Ampelregierung. Er betonte, dass es in den aktuell schwierigen Zeiten durchaus auch Aufgabe der Opposition sei, in großen gesellschaftlichen Fragen mit der Regierung zusammen zu arbeiten. „Wir sind aber nicht generell der Mehrheitsbeschaffer für den Bundeskanzler. Wenn Bundeskanzler und Gesundheitsminister eine Impfpflicht wollen, müssen sie auch für eine eigene Mehrheit sorgen!“
Gleiches gelte in Sachen Unterstützung der Ukraine im Kampf gegen den von Putin verursachten Angriffskrieg und der Diskussion über die Lieferung schwerer Waffen. „Es war richtig, dass Friedrich Merz nach Kiew gereist ist. Er hat damit auch den Weg freigemacht und vorbereitet, dass Bundespräsident Steinmeier nunmehr eine Einladung in die Ukraine erhalten hat“, so Hoffmann. Und weiter: „Wenn der Bundeskanzler richtigerweise von einer Zeitenwende spricht, dann erfordert diese nicht nur die Unterstützung der Union, die wir ihm gerne anbieten. Es erfordert vor allem das geschlossene Auftreten der Regierungsparteien!“.
Aber Hoffmann übte nicht nur Kritik an der Regierung. „In diesen Zeiten und bei einem Wladimir Putin als Gegner, ist es extrem wichtig, jeden Schritt und jede Maßnahme genau zu überlegen und deren Folgen abzuschätzen“. Dies gelte vor allem bei einem geplanten Öl- und Gasembargo betreffend Russland. Die Folgen wären für die deutsche Wirtschaft verheerend.
In der angeregten Diskussion unter der Leitung des stellvertretenden Kreisvorsitzenden Martin Gundert bezog unter anderem Erich Stappel Position. Er finde es richtig, dass man der Ukraine helfen wolle, aber in erster Linie sei die Bundesregierung für das Wohl seiner eigenen Bevölkerung verantwortlich. Christoph Becker, neuer Geschäftsführer der Erlenbacher StadtBau GmbH, wies darauf hin, dass jetzt schon täglich Mieter bei ihm stehen, die die gestiegenen Neben- und Energiekosten nicht mehr bezahlen könnten. „Wie soll das weitergehen, wenn durch ein Embargo die Energiekosten weiter steigen? Dann sind viele Rentner und Menschen mit geringem Einkommen am Ende, da helfen auch einmalig 300 Euro nicht weiter!“ und der Erlenbacher Bürgermeister Michael Berninger wies darauf hin, dass insbesondere ein Gasembargo ganz erhebliche und verheerende Konsequenzen für die Stadt und die ganze Region haben werde. Etliche energieintensive Unternehmen am Standort ICO und am ganzen Untermain wären dann betroffen und die Gefahr bestehe, dass sie eine solche Krise nicht überstehen werden. Das hätte nicht nur fatale Folgen für die Kommunalen Haushalte, sondern betreffe viele, viele Familien und gefährde den Wohlstand in der Region.
Der stellvertretende Vorsitzende Gerhard Höpfler wies auf die kommenden Termine hin, vor allem auf eine öffentliche Mitgliederversammlung am 7.Juli im Foyer der Frankenhalle.

Autor:

Christoph Grosch aus Erlenbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Elektriker, Elektroniker, Energieelektroniker, Mechatroniker, Elektrotechniker | Alfons Tschritter GmbH, Dorfprozelten

Die Firma Alfons Tschritter GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Dosier- und Förderanlagen für die Kunststoffindustrie. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n): Elektriker/Elektroniker/Energieelektroniker/Mechatroniker/ Elektrotechniker(m/w/d) Sie: Montieren und installieren elektromechanische AnlagenVerdrahten Baugruppen nach StromlaufplanFühren eigenständig Funktionsprüfungen zur internen Abnahme durchNach der...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Industrieelektriker, Mechatroniker (m/w/d) | Kerry, Kleinheubach

Kerry ist führender Hersteller auf dem globalen Markt für Lebensmittelzutaten der jeden Tag Millionen von Menschen, Haustieren und Tieren ernährt. Als Team von weltweit 25.000 Kollegen an über 140 Standorten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht qualitativ hochwertige Produkte für die Verbraucher herzustellen und unser Wertversprechen gegenüber unseren Kunden einzulösen. Die Kerry Ingredients GmbH produziert am Standort Kleinheubach in Bayern im 4-Schicht-Betrieb Paniermehl für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w/d) | BKK Akzo Nobel Bayern, Erlenbach

Die BKK Akzo Nobel ist mit über 53.000 Versicherten größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung am bayerischen Untermain. Zur Verstärkung unseres engagierten Teams am Standort Erlenbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pharmazeutisch-technischen Assistenten(m/w/d) in Teilzeit (20-25 Wochenarbeitsstunden) Ihre Aufgaben: Beratung unserer Kunden zu pharmazeutischen FragenUnterstützung des Teams Kundenberatung bei...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Personalsachbearbeiter (m/w/d) | Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Personalsachbearbeiter/in (m/w/d) mit 39 Wochenstunden (unbefristet) Ausführlichere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage Bei Fragen zur Stelle hilft gerne: Franziska Amrhein 06022/5007-21 Ihre Bewerbungsunterlagen empfangen wir gerne als PDF unter personalamt@elsenfeld.de

Schule & BildungAnzeige

Die Geschichte des Computers
Wie alles begann - wir erforschen die Anfänge

Die Geschichte der Informationstechnik Wir haben uns bereits viel mit Informationstechnik befasst, doch nichts hat uns so sehr fasziniert wie die Geschichte des Computers. Unser aktueller Blogbeitrag handelt von eben dieser. Wir konnten herausfinden, wie schnell die ersten Computer waren. Die Anfänge lassen sich bereits in der Antike finden, denn mechanische Rechenmaschinen waren der Beginn des heutigen Computers. Wussten Sie, dass alles damit begann, wie einige wenige einen Traum hatten, alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.