Ludwig Markert für 60 Jahre Mitgliedschaft in Kolpingfamilie geehrt

1. Vorsitzender Alexander Sam (links) und Präses Pfarrer Haas (rechts) ehren Ludwig Markert.
  • 1. Vorsitzender Alexander Sam (links) und Präses Pfarrer Haas (rechts) ehren Ludwig Markert.
  • hochgeladen von Günther Hock

Unter dem Motto "Mut tut gut" feierten die Mitglieder der Kolpingfamilie Großwallstadt den 150. Todestag ihres Gründers Adolf Kolping, ihren Kolpinggedenktag. In einem Gottesdienst mit Pfarrer Ernst Haas und Diakon Ralf Hartmann gedachte man besonders der drei im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern. Nach einem Gebet am Kolpinggedenkstein trafen sich die Mitglieder im Kiliansaal. Dort wurde Ludwig Markert vom Vorsitzenden Alexander Sam für 60 Jahre Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einem Weinpräsent geehrt. Ludwig Markert war 7 Jahre 1. Vorsitzender und über 25 Jahre für den pastoralen Dienst in der Vorstandschaft tätig. Tatkräftig unterstützt wurde er während dieser Zeit von seiner Frau Irmgard, der Alexander Sam ebenfalls seinen Dank aussprach. Zum Abschluss zeigte unser Mitglied Ralf Hartmann noch einige Bilder von seiner Diakonweihe im Oktober in Würzburg. Der Vorsitzende dankte allen Helfern für die Mitarbeit im vergangenen Jahr und wünschte den Familien eine besinnliche Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Mit dem Kolpinglied endete der Kolpinggedenktag. Erster Termin im neuen Jahr ist unsere Winterwanderung am Sonntag, 17. Januar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen