Die Nachbarschaftshilfe Kleinwallstadt bleibt weiterhin am Ball
Nachbarschaftshilfe Kleinwallstadt

Fachvortrag mit Marco Andres
2Bilder

Die Nachbarschaftshilfe Kleinwallstadt bleibt weiterhin am Ball

An Aktivitäten und Ideen fehlt es der Nachbarschaftshilfe Kleinwallstadt überhaupt nicht, so findet man auch während der Pandemie stets wertvolle Anlässe um der älteren Generation die Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen. Im September hatte die Nachbarschaftshilfe zum Seniorennachmittag ins Pfarrheim geladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Oldtimer“ unter der Leitung von Robert Rittger, der u. a. mit witzigen Kommentaren für Stimmung sorgte. Die Anwesenden zeigten sich glücklich und zufrieden über den musikalischen Streifzug durch alte Zeiten. „Da wird es einem richtig warm ums Herz“ so eine Seniorin. Auch gab es ein Tanzpaar aus dem Publikum, das mit wunderbaren Tanzeinlagen Bewunderung und Applaus erzielte. Die beiden Initiatorinnen Kreuzer und Klüpfel dankten anschließend der Oldtimergruppe für den harmonischen und gelungenen Nachmittag. Im Oktober folgte dann im Rahmen des Seniorennachmittags ein einfacher Fachvortrag durch Herrn Marco Andres von der Beratungsstelle für Senioren und pflegende Angehörige, der sämtliche Hilfsmittel im Alter und seniorengerechten Umbau zuhause in den eigenen vier Wänden vor- und darstellte. Auch teilte er mit, welche Fördermittel zur Verfügung stehen und wie die Kriterien lauten um in den Genuss der Fördergelder zu gelangen. In beschaulicher und verständlicher Weise trug Andres die entsprechenden Details vor. Eine Woche zuvor sprach Andres in einer Abendveranstaltung über „Wohnberatung im Alter“, auch im Rahmen der Fachvorträge, zu der die Nachbarschaftshilfe regelmäßig einlädt, damit die Bevölkerung informiert und das Netzwerk gepflegt wird. Kreuzer und Klüpfel legen großen Wert auf diese Veranstaltungen und möchten damit den Senioren von Kleinwallstadt ermöglichen so oft wie möglich am Sozialleben teilzunehmen. Gerade in Zeiten der Pandemie vereinsamen die Menschen, teilte Kreuzer mit „und das wollen wir weitgehendst verhindern“. Wir wollen für die Menschen da sein, wenn sie uns brauchen! Die Initiatorin zitiert gerne John F. Kennedy, der einmal sagte: “Frage nicht, was dein Land für Dich tun kann. Frage, was du für dein Land tun kannst! Dafür stehen wir von der Nachbarschaftshilfe „ wir stehen für den Dienst am Nächsten für unsere Seniorinnen und Senioren sowie für alle Menschen, damit auch sie durch unsere Hilfe soziale Teilhabe erlangen können.
(Hannelore Kreuzer)

Fachvortrag mit Marco Andres
Seniorennachmittag mit der Gruppe der  "Oldtimer"
Autor:

Hannelore Kreuzer aus Kleinwallstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen