Polizeibericht
Raum Obernburg | Marihuanawolke, Übermüdeter Gespannfahrer, Unfallflucht, Randalierer

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg vom 12.09.2021

Marihuanawolke zieht aus Autofenster
Elsenfeld.
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend ein Audi in der Erlenbacher Straße angehalten. Schon beim Öffnen des Fahrerfensters schlug den Beamten eine Marihuanawolke entgegen. Auf Vorhalt händigte einer der Insassen Marihuana und eine betäubungsmittelhaltige Tablette aus. Bei der weiteren Durchsuchung wurden beim Fahrer ebenfalls betäubungsmittelhaltige Tabletten aufgefunden. Zudem stellte sich heraus, dass der 19jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Seinen türkischen Führerschein hatte er nicht umschreiben lassen und dieser war inzwischen ungültig geworden. Bei der Durchsuchung der weiteren 3 Insassen wurden keine weiteren Betäubungsmittel aufgefunden.

Übermüdeten Gespannfahrer aus dem Verkehr gezogen
Obernburg a. Main.
In der Nacht zum Sonntag wurde von einer Polizeistreife der Fahrer eines Gespanns aus dem Verkehr gezogen. Mehrere Autofahrer hatten gegen 02.15 Uhr gemeldet, dass der Fahrer eines Lkw mit Anhänger, der Fahrzeuge transportiert, in starken Schlangenlinien auf der B 469 unterwegs ist. Der Fahrer war bei sehr geringen Geschwindigkeit so starke Schlangenlinien gefahren, dass mehrere andere Fahrzeuge dadurch gefährdet wurden. Der Polizeistreife gelang es, den Lkw auf Höhe Großostheim in einen Parkplatz zu lotsen. Es stelle sich heraus, dass der Fahrer völlig übermüdet war. Aufgrund der Anzeigen der gefährdeten Autofahrer wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er musste aufgrund seines Wohnsitzes im Ausland mehrere hundert Euro als Sicherheitsleistung hinterlegen.

Unfallflucht am Einkaufsmarkt
Wörth a. Main.
Während des Einkaufs wurde von einem Unbekannten ein Fahrzeug beschädigt. Der Fahre eins Kia hatte sein Fahrzeug am Samstag um 09.30 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz abgestellt. Bei der Rückkehr um 10.15 Uhr war die linke Heckschürze angefahren worden. Ein Unfallverursacher hatte sich nicht gemeldet.

Randalierer bei Open-Air-Konzert
Obernburg a. Main.
Beim Mainfähren-Open-Air musste von der Polizei gegen einen Besucher ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet werden. Eine Zivilstreife der Polizei war am Samstagabend auf eine Rangelei zwischen Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes und einem Gast im Eingangsbereich aufmerksam geworden. Es stelle sich heraus, dass der Gast alkoholisiert war und auf dem Veranstaltungsgelände wiederholt gegen Tische und Bänke getreten hatte. Darum war er vom Festgelände verwiesen worden. Daraufhin versuchte der 49jährige allerdings wieder auf das Gelände zu kommen und es war zu der festgestellten Rangelei gekommen. Bei dem Versuch der Polizeibeamten, seine Identität festzustellen, verhielt er sich wiederum aggressiv und begann gegen den Bauzaun zu treten. Im Rahmen der Fesselung kotete sich der Betrunkene derart großvolumig ein, dass die Bekleidung eines Polizeibeamten ebenfalls verschmutzt wurde. Nach der Identitätsfeststellung hatte sich der Mann soweit beruhigt, dass er in die Obhut seiner Begleiter übergeben werden konnte.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen