Polizeibericht vom 19.07.2021
Unterfranken | Vorsicht vor Fake-SMS

Pressebericht des Polizeipräsidiums Unterfranken vom 19.07.2021

Gegenwärtig erstattet eine Vielzahl von Geschädigten Anzeige bei der unterfränkischen Polizei. Teilweise entstehen abhängig von dem jeweiligen Tarifvertrag Kosten im vierstelligen Bereich für das Versenden der SMS. Die Kripo führt in diesen Fällen Ermittlungen wegen Ausspähens von Daten und Datenveränderung.

Die polizeiliche Kriminalberatung gibt folgende Hinweise https://www.polizei-beratung.de/startseite-und-aktionen/aktuelles/detailansicht/vermeintliche-paketzustellung-warnung-vor-fake-sms/:

Die Betrugsmasche läuft immer nach dem gleichen Schema ab: Die Betrüger verschicken eine SMS, in der steht, dass ein Paket verschickt wurde oder eine Voicemail vorhanden ist. Sie fordern den Empfänger dazu auf, einen Link anzuklicken, wo dieser den Ablageort des Pakets erfahren soll bzw. um die Voicemail abhören zu können. Oder der Empfänger soll den Paketversand über den Link einfach nur bestätigen.

Wenn dann auf den Link geklickt wird, wird eine Schadsoftware auf das Handy der Opfer eingespielt, mit der das Smartphone ferngesteuert werden kann und eine SMS-Flutwelle ausgelöst wird.

Die Polizei warnt: Tippen Sie unter keinen Umständen auf den Link!

Sollten Sie eine solche SMS bekommen:
• Tippen Sie auf keinen Fall auf den Link!
• Löschen Sie die Nachricht!
• Fragt Ihr Telefon, ob eine App installiert werden soll, bestätigen Sie auf keinen Fall!
• Richten Sie über Ihren Mobilfunk-Anbieter eine Drittanbieter-Sperre ein.

Das sollten Sie tun, wenn die App bereits installiert wurde:
• Schalten Sie Ihr Handy in den Flugmodus, damit es keine Befehle von außen empfangen und keine SMS versenden kann.
• Rufen Sie Ihren Mobilfunk-Betreiber an und informieren ihn über das Problem. Fragen Sie dabei bereits ob schon Kosten verursacht wurden.
• Lassen Sie sofort eine Drittanbietersperre einrichten.
• Rufen Sie bei Ihrer nächstgelegenen Polizeidienststelle an oder gehen Sie dort vorbei.
• Sichern Sie in einem Backup all Ihre Daten, Bilder, Videos und eventuell auch Einstellungen.
• Anschließend sollten Sie Ihr Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dadurch werden alle Apps und Daten gelöscht, die beim Kauf des Handys nicht vorhanden waren.
• Ändern Sie alle Passwörter, aktivieren Sie auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei allen Konten, die das unterstützen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen