Corona-Test
Was tun nach einem positiven Corona-Schnelltest/Selbsttest?

Betroffene Personen müssen sich unverzüglich in Isolation begeben und das positive Schnelltest-Ergebnis mittels PCR-Test überprüfen lassen. Hierfür kann man im Internet über https://www.terminland.de/lra-mil einen Termin an der PCR-Teststrecke in Miltenberg buchen.

Ein positiver Selbsttest berechtigt zu einer kostenfreien Testung, daher muss beim Anmelden als Testgrund „PCR-Test nach positivem Antigen-Test“ ausgewählt werden. Als Nachweis kann man im Anmeldeprozess bereits ein Bild hochladen, alternativ kann man auch ohne Bild fortfahren. In jedem Fall müssen Sie an die Teststrecke mitbringen:

  • die positive Testkassette zum Vorzeigen; diese Kassette sollte aus hygienischen Gründen in einem verschlossenen Beutel/ Behälter transportiert werden.
  • ein Ausweisdokument zur Identifikation.

Die bei der Anmeldung getätigten Angaben sollten sorgfältig überprüft werden, da man das Ergebnis ausschließlich per E-Mail bekommt und die Mitarbeiter*innen an der Teststrecke aus datenschutzrechtlichen Gründen keinerlei Zugriff auf jegliche Ergebnisse haben. Nach erfolgreicher Buchung erhält man eine Terminbestätigung per E-Mail.

Was tun nach einem positiven PCR-Test?

  • Die Person muss sich unverzüglich in Isolation begeben.

Aufgrund des Infektionsgeschehens und der hohen Fallzahlen kann das Gesundheitsamt die positiv Getesteten nur mit Zeitverzögerung kontaktieren. Alle Betroffenen werden darum gebeten, sich nicht telefonisch mit dem Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen, sondern die nachstehenden Verhaltensregeln zu befolgen:

Wie lange müssen positiv Getestete in Isolation?

  • Die Dauer der Isolation beträgt bei Symptomfreiheit zehn Tage OHNE weitere Rücksprache mit dem Gesundheitsamt.
  • Nach sieben Tagen ist bei Symptomfreiheit eine Freitestung durch Nachweis eines negativen PCR- oder Antigen-Schnelltests möglich (etwa am Testzentrum Miltenberg in der Breitendieler Straße an der Helios Klinik für den PCR-Test sowie an der Teststrecke in Wörth oder bei anbietenden Apotheken für Schnelltests.) Selbsttests sind nicht zulässig!

Mit der Übermittlung des negativen Testergebnisses an das Gesundheitsamt wird das vorzeitige Ende der Isolation unmittelbar wirksam. Das negative Testergebnis muss dazu per E-Mail an infektionsschutz@lra-mil.de übersandt werden.

Positiv Getestete erhalten automatisch per E-Mail einen Link zu einem Kontaktpersonenformular mit der Bitte um Weitergabe an die engen Kontaktpersonen (siehe weiter unten). Sollte eine der Kontaktpersonen eine Quarantänebescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber benötigen, kann diese über dieses Formular beantragt werden.

Sollten am Ende der Quarantäne noch Symptome bestehen oder der PCR- oder Antigenschnelltestbefund nicht negativ sein, muss die Person weiter in Isolation verbleiben und umgehend das Gesundheitsamt per E-Mail (entlassungen@lra-mil.de) kontaktieren.

Wann bin ich enge Kontaktperson, wann darf ich die Quarantäne verlassen (Freitestung)?

Eine Kontaktperson wird als enge Kontaktperson eingestuft, wenn mindestens eine der folgenden Situationen im infektiösen Zeitraum stattgefunden hat:

  • a) Enger Kontakt (näher als 1,5 Meter, Nahfeld) länger als zehn Minuten ohne adäquaten Schutz
  • b) Gespräch (Kontakt näher als 1,5 Meter, unabhängig von dessen Dauer) ohne adäquaten Schutz
  • c) Gleichzeitiger Aufenthalt von Infiziertem und Kontaktperson im selben Raum ohne ausreichende Belüftung unabhängig vom Abstand für mehr als zehn Minuten, auch wenn adäquater Schutz getragen wurde.

Ein adäquater Schutz besteht dann, wenn die infizierte Person und die Kontaktperson durchgehend und korrekt Mund-Nasen-Schutz oder FFP2-Maske getragen haben.

Der infektiöse Zeitraum beginnt:

  • bei Symptomfreiheit zwei Tage vor dem Testtermin
  • sonst zwei Tage vor dem ersten Auftreten der Symptome.

Für Schülerinnen und Schüler sowie Kinder in Angeboten der Kinderbetreuung ist eine Freitestung bei einer Quarantäne als Kontaktperson bereits nach fünf Tagen mittels PCR-Test oder Antigen-Schnelltest möglich – etwa am Testzentrum Miltenberg in der Breitendieler Straße an der Helios Klinik (PCR-Test) sowie an der Teststrecke in Wörth oder bei anbietenden Apotheken (Schnelltests). Selbsttests sind nicht möglich!

Das negative Testergebnis muss per E-Mail an infektionsschutz@lra-mil.de übersandt werden.
Sollten am Ende der Quarantäne noch Symptome bestehen oder der PCR- oder Antigenschnelltestbefund nicht negativ sein, müssen die Betroffenen weiter in Isolation verbleiben und umgehend das Gesundheitsamt per E-Mail (entlassungen@lra-mil.de) kontaktieren.

NICHT in Quarantäne müssen enge Kontaktpersonen, die als „geboostert“ gelten sowie frisch zweifach Geimpfte und frisch Genesene (Impfung/Erkrankung liegt weniger als drei Monate zurück).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Angebote

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Elektriker, Elektroniker, Energieelektroniker, Mechatroniker, Elektrotechniker | Alfons Tschritter GmbH, Dorfprozelten

Die Firma Alfons Tschritter GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Dosier- und Förderanlagen für die Kunststoffindustrie. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n): Elektriker/Elektroniker/Energieelektroniker/Mechatroniker/ Elektrotechniker(m/w/d) Sie: Montieren und installieren elektromechanische AnlagenVerdrahten Baugruppen nach StromlaufplanFühren eigenständig Funktionsprüfungen zur internen Abnahme durchNach der...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Industrieelektriker, Mechatroniker (m/w/d) | Kerry, Kleinheubach

Kerry ist führender Hersteller auf dem globalen Markt für Lebensmittelzutaten der jeden Tag Millionen von Menschen, Haustieren und Tieren ernährt. Als Team von weltweit 25.000 Kollegen an über 140 Standorten haben wir es uns zur Aufgabe gemacht qualitativ hochwertige Produkte für die Verbraucher herzustellen und unser Wertversprechen gegenüber unseren Kunden einzulösen. Die Kerry Ingredients GmbH produziert am Standort Kleinheubach in Bayern im 4-Schicht-Betrieb Paniermehl für die...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Pharmazeutisch-technischen Assistenten (m/w/d) | BKK Akzo Nobel Bayern, Erlenbach

Die BKK Akzo Nobel ist mit über 53.000 Versicherten größte Betriebskrankenkasse und zweitgrößter Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung am bayerischen Untermain. Zur Verstärkung unseres engagierten Teams am Standort Erlenbach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Pharmazeutisch-technischen Assistenten(m/w/d) in Teilzeit (20-25 Wochenarbeitsstunden) Ihre Aufgaben: Beratung unserer Kunden zu pharmazeutischen FragenUnterstützung des Teams Kundenberatung bei...

Beruf & AusbildungAnzeige
2 Bilder

WIR SUCHEN DICH!
Personalsachbearbeiter (m/w/d) | Markt Elsenfeld

Der Markt Elsenfeld sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Personalsachbearbeiter/in (m/w/d) mit 39 Wochenstunden (unbefristet) Ausführlichere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage Bei Fragen zur Stelle hilft gerne: Franziska Amrhein 06022/5007-21 Ihre Bewerbungsunterlagen empfangen wir gerne als PDF unter personalamt@elsenfeld.de

Schule & BildungAnzeige

Die Geschichte des Computers
Wie alles begann - wir erforschen die Anfänge

Die Geschichte der Informationstechnik Wir haben uns bereits viel mit Informationstechnik befasst, doch nichts hat uns so sehr fasziniert wie die Geschichte des Computers. Unser aktueller Blogbeitrag handelt von eben dieser. Wir konnten herausfinden, wie schnell die ersten Computer waren. Die Anfänge lassen sich bereits in der Antike finden, denn mechanische Rechenmaschinen waren der Beginn des heutigen Computers. Wussten Sie, dass alles damit begann, wie einige wenige einen Traum hatten, alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.