Vorsicht Wechselfalle! Unbekannter erbeutet mehrere hundert Euro

Pressebericht des PP Unterfranken vom 03.02.2016 - Bereich Bayer. Untermain

MAINASCHAFF, LKR. ASCHAFFENBURG. Mit dem sogenannten Wechselfallentrick war ein Unbekannter bereits am Freitagnachmittag in einem Geschäft Am Glockenturm erfolgreich. Die Polizei warnt erneut eindringlich vor den dreisten Tätern.

Gegen 15.30 Uhr kaufte der etwa 45 Jahre alte Mann in dem Geschäft zunächst etwas für 2,99 Euro. Im Anschluss bat er die Kassiererin Scheingeld in einen 50 Euro Schein zu wechseln. Dabei bestand der Unbekannte auf den Erhalt eines 50-Euro-Scheins mit der Serienkennung „D“. Im Zuge des Vorgangs gelang es dem Täter dann wohl mehrere 50-Euro-Schein unbemerkt in seinen Besitz zu bringen, so dass beim Kassensturz mehrere hundert Euro fehlten.

Die Kripo Aschaffenburg hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen und warnt erneut vor der immer wieder auftretenden dreisten Masche der Täter. Diese haben die Absicht, Kassenpersonal durch Hin- und Herwechseln von Geldscheinen oder ähnliche Ablenkungsmanöver, zu verwirren und unbemerkt Scheingeld verschwinden zu lassen.

Im vorliegenden Fall liegt von dem Täter, der in Begleitung zweier Frauen war, folgende Beschreibung vor:

Circa 45 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, kräftige Figur, sprach gebrochenes Englisch.

Wer sachdienliche Angaben zu der oder den Personen machen kann, oder wem diese ebenfalls, z.B. mit einem Fahrzeug, aufgefallen sind, möge sich bitte unter Tel. 06021/857-1732 melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen