Zeugen für Nötigung im Straßenverkehr gesucht

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg a.Main für Montag, den 29.01.2018

Mömlingen, Lkr. Miltenberg - Mit eingeschalteten Warnblinkern, Blaulicht in der Frontscheibe fuhr ein roter VW Passat von Obernburg in Richtung Mömlingen. Dadurch erweckte der 18-jährige Fahrer bei anderen Verkehrsteilnehmern den Eindruck einer Einsatzfahrt und bekam entsprechend „freie Fahrt“ eingeräumt.
Wie sich jedoch herausstellte handelte es sich um hier nicht um einen freiwilligen, ehrenamtlichen Helfer auf dem Weg zum oder im Einsatz, sondern um eine „Privatfahrt“.
Zeugen oder Geschädigte, die vom Fahrverhalten des Fahrers am Sonntag, gegen 19:40 Uhr, betroffen waren oder Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Obernburg unter Tel. 06022/629-0 in Verbindung zu setzen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.