Neubau Ganztagsgymnasium Osterburken
Vorbereitende Arbeiten für GTO-Neubau: Baufeld wird in den Herbstferien gerodet

Osterburken. Der Baubeginn des größten Bauvorhabens in der Geschichte des Landkreises, die Errichtung eines Ersatzneubaus für das Hauptgebäude des Ganztagsgymnasiums Osterburken, rückt näher. Bereits im kommenden Frühjahr soll der Spatenstich erfolgen. Begonnen wird dann mit den Erdarbeiten, die aufgrund der Hanglage recht umfangreich ausfallen. Der geplante, aber sicherlich ambitionierte Einzugstermin in den Neubau ist das Schuljahr 2024/25.

Um den Baubeginn aufgrund einer möglicherweise ungünstigen Wetterlage im Frühjahr nicht zu gefährden, sind bereits jetzt vorbereitende Arbeiten notwendig. Deshalb werden in den Herbstferien die Rodungsarbeiten für das spätere Baufeld erfolgen. Diese sind nur außerhalb der Vegetationszeit zwischen Anfang Oktober und Ende Februar möglich. Im Rahmen der Arbeiten wird der Baum- und Buschbestand an der Hemsbacher Straße entfernt. Dafür werden nach Abschluss der Arbeiten und dem Abriss des Bestandsgebäudes auf einer neuen, parkähnlichen Innenfläche zahlreiche neue Bäume und Sträucher gepflanzt. Das bei dem Eingriff anfallende Holzmaterial wird in Form von Brennholz und Holzhackschnitzel als regeneratives Heizmaterial fast komplett wiederverwendet. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden um Verständnis für die Arbeiten gebeten.

Autor:

Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis aus Neckar-Odenwald

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen