Polizeibericht
Reichelsheim/Bad König | Frontalzusammenstoß mit Schwerverletztem, Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südhessen, POL-ERB, vom 31.10.2020

Frontalzusammenstoß auf der B 38 mit Schwerverletztem
Reichelsheim
Ein 34-jähriger Mann aus dem Odenwaldkreis befuhr mit seinem Pkw die B 38/47 in der Ortsdurchfahrt von Gumpen, aus Fahrtrichtung Lindenfels kommend in Richtung Reichelsheim. Beim Durchfahren einer scharfen Rechtskurve geriet er nach bisherigen Ermittlungen ins Schleudern und prallte mit seiner Beifahrerseite frontal in den entgegenkommenden Lkw mit Anhänger eines 47-jährigen Mannes aus dem Rhein-Pfalz-Kreis. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw zurückgeschleudert, prallte gegen die Außenfassade einer dortigen Scheune und kam dann neben der Fahrbahn zum Stillstand. Der Pkw-Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Aufgrund der Schwere seiner erlittenen Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine nahe gelegene Klinik geflogen. Der 47-jährige Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ebenfalls in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Während der Bergungsmaßnahmen und Unfallaufnahme war die B 38/47 für mehrere Stundenvoll gesperrt, der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Verkehrsunfall auf der B 45 mit leichtverletzter Person - Zeugenaufruf
Bad König
Ein 26-jähriger Mann aus dem Odenwaldkreis befuhr mit seinem Pkw die B 45 aus Richtung Michelstadt kommend in Richtung Bad König. In Höhe von Bad König, Ortsteil Zell kam das Fahrzeug ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei fuhr der Pkw auf die im Boden eingelassene Leitplanke, wurde von dieser wieder abgewiesen und überschlug sich dann auf der Fahrbahn. Dort kam der Pkw dann total beschädigt auf dem Dach zum Liegen. Durch den Unfall wurde der 26-Jährige leicht verletzt, notärztlich versorgt und danach ins Krankenhaus verbracht. Nach ersten Ermittlungen bog ein bislang unbekannter Pkw von der Jakob-Maul-Straße verbotswidrig auf die B 45 ein, sodass der später Verletzte ausweichen musste und dadurch ins Schleudern geriet. Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Erbach unter der Tel.-Nr. 06062-9530 in Verbindung zu setzen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen