CSU-Kreisverband regt Gründung eines Netzwerks „HeimatUnternehmen“ an

Kreis Miltenberg. Der CSU-Kreisverband regt die Gründung eines Netzwerks „HeimatUnternehmen“ an, so Kreisvorsitzender Michael Schwing. „Im Landkreis Rhön-Grabfeld läuft dieses offene Netzwerk für heimische Unternehmen bereits sehr gut. Sein Ziel ist es, durch einen engen Austausch innerhalb des Netzwerks die dabei entstehenden Synergieeffekte für die eigene Firma und damit auch für die Wirtschaft in der eigenen Heimat zu nutzen“, so stellvertretender Kreisvorsitzender Martin Gundert.

Bündelung von Fachwissen aus verschiedenen Branchen

„Fehlen einem Projekt oder einer Idee noch Stellschrauben und die nötige Unterstützung, um es dann alleine zum Laufen zu bringen, hilft ‚HeimatUnternehmen Bayerische Rhön‘ mit dem Fachwissen aus den verschiedensten Bereichen des Netzwerks“, erläuterte der JU-Kreisvorsitzender Marius Kretschmer. „Dabei tauschen sich heimische Unternehmen aus, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Oft entdecken sie dabei aber, dass sie bei einem Projekt oder bei der Organisation ihres Betriebs vom Wissen und der Kompetenz einer Firma aus einer ganz anderen Branche profitieren können.“

Die CSU hat sich in der Vergangenheit wiederholt für die Stärkung der regionalen Wirtschaft eingesetzt und neben dem Gedanken des fairen Handels eine Stärkung der regionalen Unternehmen erreicht. „Fair und regional muss unser Leitgedanke sein“ formulierte Fraktionssprecher Armin Bohnhoff.

„Ich bin deshalb davon überzeugt“, so MdL Berthold Rüth, „dass das Projekt ‚HeimatUnternehmen‘ auch für viele Firmen im Landkreis Miltenberg erfolgversprechend ist. Denn regionale Netzwerke stärken durch die dabei freigesetzte Kreativität und durch neue Ideen alle, die daran teilnehmen. Außerdem können sie sich zum Beispiel bei Werbeauftritten unter einem gemeinsamen Motto ganz bewusst als Unternehmen aus der Region präsentieren. Das sorgt auch für kurze Wege zwischen den Unternehmen und ihren Kundinnen und Kunden und leistet so auch einen regionalen Beitrag zum Klimaschutz“. Über die CSU-Kreistagsfraktion soll ein entsprechender Antrag in den Kreistag eingebracht werden und dabei soll auch geprüft werden, inwieweit dieses Netzwerk vom Amt für Ländliche Entwicklung unterstützt werden kann. Informationen zum Projekt „HeimatUnternehmen“ findet man unter https://heimatunternehmen-rhoen.de/

Autor:

Kreisverband Miltenberg CSU aus Röllfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen