Bekifftes Zebra unterwegs

Pressebericht der PI Obernburg a.Main vom 09.02.2016

Sulzbach a.Main, Lkr. Miltenberg
Im Verlauf des Fasching ist es oft für die Polizei nicht ganz einfach den Wahrheitsgehalt bei Mitteilungen von oder über verkleidete und nicht selten auch alkoholisierten Narren zu erkennen. So ging am späten Samstagabend ein Hinweis ein, dass ein Zebra sich „etwas in die Nase zieht“. Eine Streifenbesatzung hielt dann im Bereich der Ortsmitte Ausschau nach diesem Zoobewohner. Das Tier konnte in Begleitung eines mit blonder Perücke getarnten Pflegers aufgefunden werden. Die beiden ca. 20jährigen Männer waren auf dem Rückweg und der Durchreise von der Lachparade. Tatsächlich wurde dann bei dem Zebra mehrere Gramm weißliches Rauschgift aufgefunden und sichergestellt. Der „Tierpfleger“ bestreitet jegliche Verantwortung, das Zebra muss wohl strafrechtlich gesehen die Suppe alleine auslöffeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen