Nordbayerischer Musikbund fit für die Zukunft

Das NBMB-Präsidium (von links): Geschäftsführer Andreas Kleinhenz, Bundesjugendleiter Michael Botlik, Vizepräsident (Oberfranken) Werner Pörner, Vizepräsidentin (Mittelfranken)
Catrin Seel, Bundesdirigent Ernst Oestreicher, Präsident Manfred Ländner, Vizepräsident (Oberpfalz) Gerhard Engel, Vizepräsident Helmut Schörner, Vizepräsident (Unterfranken) Werner Höhn und Stefan Wolbert, Vorsitzender der Nordbayerischen Bläserjugend. Foto: NBMB
  • Das NBMB-Präsidium (von links): Geschäftsführer Andreas Kleinhenz, Bundesjugendleiter Michael Botlik, Vizepräsident (Oberfranken) Werner Pörner, Vizepräsidentin (Mittelfranken)
    Catrin Seel, Bundesdirigent Ernst Oestreicher, Präsident Manfred Ländner, Vizepräsident (Oberpfalz) Gerhard Engel, Vizepräsident Helmut Schörner, Vizepräsident (Unterfranken) Werner Höhn und Stefan Wolbert, Vorsitzender der Nordbayerischen Bläserjugend. Foto: NBMB
  • hochgeladen von Daniela Hollrotter

Der Nordbayerische Musikbund (NBMB) hat einen weiteren Vizepräsidenten. Bei der Dele-giertenversammlung in Stein bei Nürnberg bestimmten die gut 100 Teilnehmer aus dem gesamten Verbandsgebiet dazu den oberfränkischen Bezirksvorsitzenden Werner Pörner. Damit gibt es entsprechend der beschlossenen Satzungsänderung fünf Vizepräsidenten: Die Vorsitzenden der vier Bezirke sowie den bisherigen Amtsinhaber Helmut Schörner, der sich nun um „besondere Aufgaben“ kümmert: Er leitet die Strukturkommission, die den Verband fit für die Zukunft machen soll.

Der NBMB sei bereits „gut aufgestellt“, betonte Präsident Manfred Ländner in seinem Rückblick: Die Vereins- und Verbandssoftware werde gut angenommen und demnächst um ein weiteres Modul ergänzt, die neue Noten- und Terminverwaltung soll bis Ende des Jahres fertiggestellt werden. Geplant ist zudem eine Verbands-App, mit der Informationen schnell an einen großen Adressatenkreis weiter gegeben werden kann. »Wir müssen auch hier
mit der Zeit gehen«, so Ländner, der den traditionsreichen NBMB zukunftssicher aufstellen und eine Struktur schaffen will, in der auch zukünftige Ehrenamtliche auf Verbandsebene mitarbeiten möchten.

Bundesdirigent Ernst Oestreicher berichtete von zwei erfolgreichen Konzerten des Nordbayerischen Jugendblasorchesters (NBJBO) mit Gastdirigent Michael Euler sowie vom Konzert im Rahmen des Festivals »UNerHÖRTes«. Für das kommende Jahr kündigte Oestreicher unter anderem den Verbandsentscheid im Oberstufenwettbewerb (am 31. Januar in Hammelburg), eine weitere Auflage des Festivals »UNerHÖRTes« (4. bis 6. März in Hammelburg) sowie zahlreiche Fortbildungsmaßnahmen an. Der Landesentscheid im Oberstufenwettbewerb findet 2016 in Bad Kissingen statt (5. Mai), unmittelbar darauf folgt dort die Deutsche Brass Band Meisterschaft (6. bis 8. Mai).

Verbandsjugendleiter Stefan Wolbert erinnerte unter anderem an das „Erfolgsmodell“ Nord-bayerisches Musikcamp, die WIM-Fortbildungen und Jugendleiterseminare. Aktuell hat sich die Nordbayerische Bläserjugend um einen Platz im »Wertebündnis Bayern« beworben. Außerdem entwickelt sie einen Leitfaden zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Zum Thema Flüchtlinge gibt es bereits Handlungsempfehlungen, die auf der Website der Bläserjugend abrufbar sind (www.blaeserjugend.de). Mit der neuen Präambel der NBMB-Satzung sprechen sich die Delegierten zudem klar für Integration, Inklusion und Kinder-schutz aus.

Bundesjugendreferent Michael Botlik informierte über die D-Prüfungen, den Wettbewerb »concertino« sowie über den Solo-/Duo-Wettbewerb, bei dem elf Vorträge aus dem NBMB einen Landessiegertitel errungen haben. Die Spielleute haben laut Alois Schneeberger das Beratungs- und Fortbildungsangebot der Bezirksstabführer im vergangenen Jahr gut genutzt.

Autor:

Daniela Hollrotter aus Sulzbach a.Main

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.