Polizeibericht
Wertheim | Feuer in der Herrentoilette, Kollision an der Ampel, Vandalismus in Bankfiliale, Bye bye Führerschein

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 21.09.2021

Wertheim: Feuer in der Herrentoilette
Unbekannte steckten am Montagmorgen das Inventar einer Wertheimer Toilettenanlage in Brand. Gegen 08.30 Uhr entdeckte ein Mitarbeiter das Feuer in der Herrentoilette der Main-Tiefgarage am Mainplatz und verständigte die Polizei. Die brennenden Papierspender konnten schnell von Zeugen gelöscht werden, allerdings wurden die Spender durch die Flammen zerstört. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch unklar. Das Polizeirevier Wertheim bittet Zeugen, die Hinweise auf den oder die Brandstifter geben können, sich unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Wertheim: Kollision an der Ampel
Bei einem Unfall auf der Bestenheider Landstraße in Wertheim wurden am Montagnachmittag zwei Autofahrerinnen und ein Autofahrer verletzt. Die 18 Jahre alte Lenkerin eines VW Golfs fuhr um kurz nach 16 Uhr von Grünewört in Richtung Wertheim, als sie an einer roten Ampel mit dem stehenden Opel Corsa einer 20-Jährigen kollidierte. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den davor haltenden Audi eines 48-Jährigen geschoben. Alle drei Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und von Rettungskräften behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 11.000 Euro.

Wertheim: Vandalismus in Bankfiliale
Nachdem sich Unbekannte am Wochenende in einer Wertheimer Bankfiliale "künstlerisch" betätigten, sucht die Polizei nach Zeugen. Im Zeitraum zwischen 22 Uhr am Freitagabend und 10 Uhr am Samstagvormittag betraten der oder die Täter den Raum mit den Bankautomaten des Geldinstituts am Frankenplatz und besprühten dort zwei Geldautomaten und eine Glasscheibe mit schwarzer Farbe. Auch die Eingangstüre zur Bankfiliale wurde von den Unbekannten beschädigt, sodass diese sich nicht mehr schloss. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 entgegen.

Wertheim: Bye bye Führerschein
Mehr als 70 Sachen zu schnell war ein 33-Jähriger Ende vergangener Woche bei Wertheim unterwegs. Der 33 Jahre alte Fahrer eines VWs überholte zwischen Wertheim- Eichel und Wertheim-Urphar mehrere Fahrzeuge und beschleunigte dabei stellenweise auf 170 km/h obwohl auf diesem Streckenabschnitt nur 100 km/h erlaubt sind. Eine Streife der Verkehrspolizei Tauberbischofsheim hielt den Polo schließlich an und unterzog den Fahrer einer Kontrolle. Der Mann muss nun mit einer Geldstrafe, Punkten im Fahreignungsregister und einem Fahrverbot von mindestens zwei Monaten rechnen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen